845726

iPhone 5 mit iCloud und/oder neuem Gehäuse

03.08.2011 | 11:46 Uhr | Panagiotis Kolokythas

iPhone 5 mit iCloud

Anfang Mai 2011 war bekannt geworden, dass Apple die Domain iCloud.com für 4,5 Millionen US-Dollar gekauft hat. Apple dürfte diese Domain für einen neuen cloud-basierten Dienst nutzen, auf dem Anwender auch Musik ablegen können, um diese unterwegs per Stream anzuhören. Eine Unterstützung von iCloud ist in MacOS X Lion bereits unter dem Codenamen "Castle" enthalten. Nachdem Google für Android den cloud-basierten Musik-Dienst Google Music vorgestellt hat, dürfte auch Apple nachziehen und mit iCloud eine ähnliche Lösung für iPhones anbieten.

Apple wird den neuen Online-Speicher-Dienst iCloud ab Herbst anbieten. Jeder Nutzer erhält kostenlos ein Grundvolumen über 5 GB. Wer mehr Speicherplatz benötigt, der muss dafür zahlen. Laut der nun von Apple veröffentlichte Preisliste werden für zusätzliche 10 GB jährlich 20 US-Dollar (ca. 14 Euro) fällig. Zusätzliche 20 Gigabyte kosten 40 US-Dollar (28 Euro) und für zusätzliche 50 GB müssen 100 US-Dollar (70 Euro) gezahlt werden. Die genauen iCloud-Preise für den europäischen Markt wird Apple zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.

Für die Nutzung von iCloud via iPhone und iPad wird das mobile Betriebssystem iOS 5 benötigt, das voraussichtlich im September starten wird. Das neue iPhone 5 wird inklusive iOS 5 ausgeliefert werden. Auf iCloud können Anwender nicht nur Fotos, Videos und Musik ablegen, sondern auch Mails, Kontakte und Kalender-Daten.

iPhone 5 mit neuem Gehäuse?

Das Apple das Design vom iPhone 5 im Vergleich zum iPhone 4 ändert, halten wir für eher unwahrscheinlich. Ziemlich sicher ist aber dagegen, dass Apple beim iPhone 5 das Antennen-Problem vom iPhone 4 lösen wird, sodass die iPhone-Besitzer das Smartphone endlich wieder so halten können, wie sie wollen, ohne dabei eine verringerte Empfangsleistung befürchten zu müssen. Einige Besitzer des iPhone 4 berichteten außerdem über ein Zerbrechen der Glas-Rückseite. Auch hier wird Apple den Gerüchten zufolge handeln und das iPhone 5 mit einer Aluminium-Rückseite wie beim iPad 2 ausliefern.

PC-WELT Marktplatz

845726