845726

Neues iPhone mit A5-Prozessor?

03.08.2011 | 11:46 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Als sehr sicher gilt, dass Apple bei dem neuen iPhone auch den für das iPad 2 entwickelten A5-Prozessor einsetzen wird. Beim iPhone 4 kam noch die Einzelkern-CPU A4 zum Einsatz, die mit 800 MHz getaktet ist. Der A5-Prozessor ist eine Dual-Core-CPU, die Apple ebenso wie den A4 selbst entwickelt hat und die von Samsung hergestellt wird. Apple und Samsung befinden sich derzeit allerdings in einem Patentstreit, weswegen Apple laut einem Bericht des taiwanischen IT-Dienstes Digitimes den A6-Chip, der beim iPad 3 erstmalig zum Einsatz kommen soll, nicht mit Samsung sondern in Kooperation mit dem Hersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) herstellen will.

Der A5 ist beim iPad 2 mit 1 GHz getaktet und verfügt auch über die Dual-Core-Grafikeinheit PowerVR SGX543MP2 . Im Vergleich zum A4 konnte die CPU-Leistung verdoppelt und die GPU-Leistung verneunfacht werden. Der A5 passt automatisch seine Taktung an, um die Akkulaufzeit zu erhöhen. Es könnte sein, dass Apple den A5 beim iPhone 5 mit einer niedrigeren Taktung verbaut, um die Akkulaufzeit des neuen Smartphones noch weiter zu verbessern.

PC-WELT Marktplatz

845726