Channel Header
35928

Ramdisk: Temporäre Dateien verlagernWenn Sie Internet-Spuren und temporäre Dateien regelmäßig entsorgen wollen ...... hilft Ihnen eine Ramdisk für die "Temporary Internet Files" und den temporären Ordner:

29.08.2002 | 11:06 Uhr | Hermann Apfelböck, David Wolski

Windows 95, 98, ME, NT, 2000, XP

Wer mit dem Internet Explorer im Internet wandert, sammelt buchstäblich mit jedem Klick Daten, die auf dem eigenen Rechner landen. Im Ordner "Temporary Internet Files" werden Kopien von besuchten Internet-Seiten abgelegt, um den Zugriff beim nächsten Besuch zu beschleunigen.

Dann lädt der Browser die Seiten nicht mehr von der Internet-Quelle, sondern vom lokalen Rechner. Ausnahmen: Die Internet-Seite weist den lokalen Browser explizit an, die Seite jedes Mal neu zu laden, oder Sie betätigen den Schalter "Aktualisieren".

Auch wenn Sie Ihre Internet-Verbindung kappen oder den PC ausschalten, bleiben die abgelegten Dateien im Internet-Cache auf dem Rechner.

Genügend Arbeitsspeicher vorausgesetzt - 20 MB sollten Sie der Ramdisk mindestens zuweisen -, leistet eine virtuelle Ramdisk vorzügliche Dienste, um temporäre Dateien automatisch zu entsorgen und nebenbei das Surfen zu beschleunigen.

In den Windows-Versionen 95/98, NT 4, 2000 und XP lassen sich virtuelle Ramdisks problemlos einsetzen. Unter Windows 95/98 genügt der Eintrag

device=c:\windows\ramdrive.sys 16384 /e

in der Datei CONFIG.SYS, um bei jedem Rechnerstart eine 16 MB große Ramdisk zu erstellen (Maximalgröße ist 32 MB).

Wirklich temporäre Dateien: Wenn Sie das Verzeichnis "Temporary Internet Files" auf eine Ramdisk auslagern, dann sind tatsächlich alle Daten nach einem Neustart entsorgt.

Unter Windows NT 4, 2000 und XP benötigen Sie den kostenlosen Ramdisk-Treiber von Microsoft (55 KB). Wie Sie ihn installieren, erfahren Sie im Beitrag " Windows 2000, Ramdisk einrichten .

Unter Windows ME können Sie auf das PC-WELT-Programm DOS4ME und die Freeware XMSDSK.EXE zurückgreifen.

Achtung! Unter Windows 98 gibt es massive Probleme mit dem Microsoft-eigenen Ramdisk-Treiber RAMDRIVE.SYS. Nehmen Sie stattdessen den Freeware-Treiber XMSDSK.EXE . Folgender Eintrag in der AUTOEXEC.BAT startet den Rechner mit einer 32 MB großen Ramdisk mit dem Laufwerksbuchstaben Z: "<Pfad>\XMSDSK.EXE 32000 z: /t".

Virtuelle Laufwerke werden im Arbeitsspeicher eingerichtet, lassen sich aber wie ein Festplattenlaufwerk benutzen. Daher können Sie unter "Start, Einstellungen, Systemsteuerung, Internetoptionen" den Ordner für die temporären Internet-Dateien auf diese virtuelle Platte verlegen.

Klicken Sie dazu in der Registerkarte "Allgemein" unter "Temporäre Internetdateien" auf die Schaltfläche "Einstellungen" und dort auf die Schaltfläche "Ordner verschieben". Nun geben Sie Ihr virtuelles Laufwerk an. Nach einem Neustart übernimmt der Internet Explorer die Einstellungen.

Da das virtuelle Laufwerk nur bei laufendem PC existiert, werden beim Herunterfahren sämtliche Daten gelöscht. Liegen sie allerdings erst einmal auf der Ramdisk, werden Sie beim Aktualisieren einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs verspüren, da die Daten nun nicht mehr von der langsameren Festplatte geladen werden müssen. Wenn Sie zusätzlich Ihre Cookies nur temporär lagern wollen, passen Sie in der Registry unter dem Schlüssel "Hkey_Current_User\Software\Microsoft\Windows \CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders\Cookies" den Pfad entsprechend an. Danach melden Sie sich im System neu an.

Beim Verlegen der Cookies ist allerdings auch zu bedenken, dass sämtliche Benutzerinformationen, die das Einloggen auf bestimmten Internet-Seiten erleichtern, bei jedem Neustart verloren gehen. Nutzen Sie beispielsweise unser Forum, müssen Sie sich jedes mal von Hand neu anmelden.

Noch ein Wort zur Größe des RAM-Laufwerks: 10 bis 20 MB sollten normalerweise ausreichen. Wenn Sie während einer Sitzung viele Internet-Seiten mehrmals besuchen, können Sie das Laufwerk auch großzügiger anlegen. Sie verringern dadurch aber natürlich den verfügbaren Arbeitsspeicher entsprechend.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
35928