2653844

Die besten Fitness-Tracker von Fitbit im Test (2022)

03.07.2022 | 09:30 Uhr |

Ganz gleich, ob Sie ein Gelegenheits-Walker oder ein Leistungssportler sind. Es gibt einen Fitness-Tracker von Fitbit, die zu Ihrem Aktivitätsniveau und Ihren Gewohnheiten passt.

Als einer der größten Anbieter von Fitness-Trackern bietet Fitbit eine große Auswahl an Modellen für die Aufzeichnung Ihrer täglichen Schritte oder Ihres Schlafverhaltens. Die verschiedenen Versionen haben viele Überschneidungen bei den Funktionen, sodass es nicht einfach ist, das für Sie optimale Modell zu finden. Um Ihnen zu helfen, haben wir die Optionen in einfache Kategorien für verschiedene Aktivitätsgrade und Gewohnheiten eingeteilt. Ganz gleich, ob Sie Schritte und Schlaf oder detailliertere Statistiken wie die Sauerstoffsättigung aufzeichnen möchten - Sie sollten in der Lage sein, das richtige Gerät zu finden, ohne für Funktionen zu bezahlen, die Sie nicht nutzen werden.

Fitbit Charge 5: Empfehlung der Redaktion

Fitbit Charge 5 bei Amazon

Unter den Hybrid-Smartwatches ist die Fitbit Charge 5 kaum zu schlagen. Sie bietet eine breite Palette von Funktionen und vereint das Beste von Fitness-Trackern und Geräten wie der Apple Watch in einem einzigen, günstigen Gerät. Sie erhalten einen Großteil der Funktionen einer Smartwatch, ohne den Preis einer Smartwatch bezahlen zu müssen. Die neueste Version der Charge-Reihe verfügt über ein Farbdisplay und weitere Gesundheitssensoren, die eine Fülle von Daten liefern. Neben der Schrittaufzeichnung, der kontinuierlichen Überwachung der Herzfrequenz und der Schlafüberwachung bietet der Charge 5 eine automatische Trainingsaufzeichnung, die Möglichkeit, Ihre Lauf- oder Fahrradroute über das integrierte GPS zu kartieren, sowie Sensoren zur Überwachung der Sauerstoffsättigung, EKG-Messungen und EDA-Scans.

Empfehlung der Redaktion: Fitbit Charge 5
Vergrößern Empfehlung der Redaktion: Fitbit Charge 5

Abgerundet wird das Angebot durch Wasserdichtigkeit bis zu 50 Metern, stille Alarme, einen Timer und eine Stoppuhr, Telefonbenachrichtigungen und Unterstützung für kontaktloses Bezahlen mit Fitbit Pay. Trotz all dieser Funktionen ist die Akkulaufzeit des Fitbit Charge 5 mit bis zu sieben Tagen angegeben. Nach unserer Erfahrung mit dem Tracker kann man das manchmal sogar noch übertreffen. Das Einzige, was dem Charge 5 fehlt, sind die seitlichen Tasten und der Höhenmesser, die schon beim Charge 4 weggefallen sind. Die reine Touch-Bedienung macht die Verwendung des Geräts etwas gewöhnungsbedürftig.

Fitbit Inspire 2: Preistipp

Fitbit Inspire 2 bei Amazon

Wenn Sie nur ein Gerät wollen, das Schritte, Schlaf und Herzfrequenz genau aufzeichnet, bietet das Fitbit Inspire 2 all das und mehr in einem kompakten, schlanken Tracker. Zusätzlich zur grundlegenden Aufzeichnung erhalten Sie eine automatische Trainingsaufzeichnung, stille Alarme, einen Timer und eine Stoppuhr, Erinnerungen an das Training, Wasserbeständigkeit bis zu 50 Metern und die Möglichkeit, die Benachrichtigungen Ihres Telefons auf Ihrem Tracker zu lesen. Das Monochrom-Display schont auch die Akkulaufzeit. Der Tracker hält offiziell bis zu 10 Tage durch - je nach Aktivitätslevel. Ganz um Unterschied zum Charge 5, der bis zu sieben Tage hält.

Und obwohl der Inspire 2 weniger Funktionen als der Fitbit Charge 5 hat, bietet er einige Vorteile. Sie haben immer noch seitliche Tasten zur Steuerung des Geräts. Das ist nützlich, wenn Sie Ihr Handgelenk nicht umdrehen oder das Display nicht einfach antippen können. Beim Charge 5 geht das nur über den Touchscreen. Sie können das Gerät sogar über die App von Tile verfolgen und so wiederfinden. Das ist eine Funktion, die den Inspire 2 unter den Fitbit-Geräten einzigartig macht. Zusammen mit dem aktuellen Angebot von Fitbit Premium, dem Abo-Service von Fitbit, der detailliertere Metriken und Zugang zu Trainings- und Meditationssitzungen bietet, erhalten Sie für den Preis ein empfehlenswertes Gerät zum günstigen Preis.

 

Fitbit Sense: Alternative für Smartwatch-Fans

Fitbit Sense bei Amazon

Der Fitbit Sense ist der Fitness-Tracker für alle, die alles haben wollen. Er überwacht alle Statistiken, die man von einem solchen High-End-Modell erwarten würde, wie Schritte, Schlaf, Herzfrequenz, Schwimmen und automatische Trainingsaufzeichnung, sowie Sauerstoffsättigung, EKG-Messungen und EDA-Scans. Der Tracker besitzt ein integriertes GPS, mit dem Sie Ihre Routen bei Läufen, Wanderungen und Radtouren aufzeichnen und ein Höhenmesser, mit dem Sie die Anzahl der am Tag erklommenen Höhenmeter berechnen. Aber der Tracker hat auch Funktionen, die man von einer Smartwatch erwartet: ein großes Farbdisplay, Hunderte von Apps, ein eingebautes Mikrofon, um Anrufe vom Handgelenk aus entgegenzunehmen, die Möglichkeit, Musik auf dem Gerät zu speichern und abzuspielen, kontaktlose Zahlungen und Push-Benachrichtigungen von Apps.

Für diese Funktionalität müssen Sie natürlich bezahlen - der Sense hat einen Preis, der ihn in die Nähe einer Smartwatch rückt. Mit einem Listenpreis von knapp 330 Euro liegt sie jedoch knapp 100 Euro unter der vergleichbaren Apple Watch - und der Sense funktioniert mit Android- und Apple-Telefonen gleichermaßen gut. Auch die Akkulaufzeit übertrifft die herkömmlicher Smartwatches bei weitem. Die Sense hält bis zu sechs Tage durch, während es Smartwatches in der Regel auf maximal zwei Tage bringen. Die Sense ist die perfekte Wahl für alle, denen es vor allem um den besten Fitness-Tracker geht, der auch die wichtigsten Smartwatch-Funktionen bietet. Und wenn Sie keine EKG-Messungen oder EDA-Scans benötigen, können Sie etwas Geld sparen und auf die Fitbit Versa 3 umsteigen, die ansonsten die gleiche Leistung bietet.

PC-WELT Marktplatz

2653844