790041

Mit alter Technologie Sperren umgehen

15.02.2011 | 16:52 Uhr |

Haben Sie damals, bei der Wi-Fi-Revolution, vielleicht auch Ihre alten Modems in der Abstellkammer verstaut, mit dem Gedanken: vielleicht brauche ich sie irgendwann nochmal? Sollte es tatsächlich zu einem Kommunikationskollaps kommen wie vor kurzem in Ägypten, dann können Sie froh sein, das getan zu haben. Denn gerade ältere und simplere Geräte wie ein Amateuer-Funkradio oder eben ein Modem, könnten trotz allem noch funktionieren. Der Grund: diese altertümlichen und längst abgeschafften Kommunikationswege werden längst nicht so scharf kontrolliert, wie die modernen Pendants.

Um also die komplette Schließung aller Internetdienste in Ägypten zu umgehen, boten einige internationale Provider noch den Internetzugang per Einwählverfahren an - denn Telefonverbindungen funktionieren noch immer. Die Verbindung ist zwar langsam, aber sie funktioniert. Die Schwierigkeit besteht eher darin, solche speziellen Einwählnummern ohne Verbindung zum Internet überhaupt ausfindig zu machen.

Unglücklicherweise können auch solche Einwählnummern von der Regierung relativ schnell geschlossen werden, sobald sie entdeckt wurden. Sie könnten also auch versuchen, zu FidoNet zurückzukehren - ein Netzwerk-System für Anschlagtafeln und Foren, das in den 1980ern sehr populär war. FidoNet beschränkt sich darauf, lediglich einfache Textnachrichten zu verschicken. Es ist langsam, hat aber zwei entscheidende Vorteile: die Nutzer verbinden sich mit FidoNet asynchron, wodurch der Netzwerkverkehr viel schwieriger nachzuvollziehen ist. Und: jeder Nutzer kann als Server fungieren. Das heißt, selbst wenn die Regierung eine Einwählnummer im Netzwerk sperrt, kann eine weitere schnell und einfach ihren Platz einnehmen. Inspiration gibt es ferner durch Gruppen, die daran arbeiteten, ein Ad-Hoc-Kommunikationsnetzwerk nach und aus Ägypten heraus mit einem Amateuerfunk herzustellen. Denn gerade solche alten Funksignale sind extrem schwer zu sperren oder zu blockieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

790041