4736

Zugang zu Hot Spots und Abrechnung

25.10.2002 | 09:56 Uhr |

Grundsätzlich sind zwei Zugangsvarianten zu Funknetzen in Hot Spots zu unterscheiden: Gratis-Zugänge und kostenpflichtige Dienste. Bei der kostenlosen Variante genügt es normalerweise, ein mit entsprechender WLAN-Hardware ausgestattetes Notebook oder einen PDA im Versorgungsgebiet des Hot Spots in Betrieb zu nehmen und die Kommunikationseinstellungen auf die Access Points abzustimmen. Die meisten WLAN-Treiber finden den passenden Kanal durch ein Auto-Scan, eine Verschlüsselung kommt bei kostenlosen Hot Spots nur selten zum Einsatz. Eine Abstimmung der Station-ID ist bei entsprechend konfigurierten Systemen nicht erforderlich. Kostenlose Funknetz-Zugänge sind noch selten und finden sich vorwiegend in Bars und Restaurants, die den Hot Spot als Kundenservice verstehen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
4736