251773

Zaubersprüche lernen

07.04.2001 | 14:37 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Ihre Kreatur soll Ihnen natürlich auch Arbeit abnehmen. So sollten Sie ihr nützliche Zaubersprüche beibringen, die sie nach einiger Zeit selbsttätig zum Wohle des Volkes einsetzt.

Ob sich Ihre Kreatur die Sprüche gleich merkt, hängt vom Lernvermögen des Tieres ab. Ein Affe lernt schneller als eine Kuh. Dafür ist der Tiger bei Angriffstaktiken nicht zu schlagen.

Um der Kreatur einen Spruch beizubringen, müssen Sie ihn zuerst an die Lernleine nehmen. Danach führen Sie einen x-beliebigen Spruch aus, den sich Ihr Schützling einprägt. Zu erkennen ist der Lernvorgang an einer kleinen Glühbirne über dem Kopf des Tieres.

Je nachdem, wie begriffsstutzig das Tier ist, benötigen Sie mehr oder weniger Wiederholungen, bis das Gelernte ohne Probleme eingesetzt werden kann.

Unser Tipp:

Die Kreatur merkt sich neben dem Spruch auch das Einsatzgebiet, auf das Sie den Zauber anwenden. Es bringt also wenig, einen Feuer-Zauber auf nacktem Fels anzuwenden, da die Kreatur dieses Verhalten später nachahmen wird. Sie sollten also neben dem Zauber auch gleich ein Ziel vorgeben, damit die Kreatur den Zauber später sinnvoll einsetzen kann.

PC-WELT Marktplatz

251773