Channel Header
241982

Xubuntu die unterschätzte Alternative

02.10.2017 | 13:30 Uhr | Thorsten Eggeling

Gnome und KDE gehören sicherlich zu den beliebtesten Desktops unter Linux. Doch gibt es daneben eine breite Vielfalt an Alternativen, die sich funktional nicht hinter den Platzhirschen verstecken müssen und häufig den Vorteil bieten, auch auf älteren Rechnern flüssiges Arbeiten zu ermöglichen.

Zu den etwas unbekannten Alternativen zählt Xfce, das sich allerdings einer treuen Fangemeinde erfreut. Trotz seines schlanken Aufbaus brauchen seine Nutzer nicht auf Komfort zu verzichten. Optisch eher an Gnome erinnernd, bietet Xfce seinen Nutzern die von einem Desktop gewohnten Funktionen, wie Arbeitsflächenumschalter, Dateimanager und Programmstarter.

Für alle Freunde von Xfce oder solchen, die es werden wollen, steht mit Xubuntu eine Ubuntu-Version zur Verfügung, die auf Xfce basiert. Wer bereits einmal mit einem Linux-Desktop gearbeitet hat, kommt auf Anhieb mit Xfce zurecht. Xubuntu wartet standardmäßig mit Gnumeric und Abiword als Office-Anwendungen auf.

Haben Sie Xubuntu auf der Festplatte installiert, rüsten Sie dank der zu Ubuntu gehörenden Paketverwaltung bei Bedarf schnell Openoffice.org nach. Mit Gaim, Firefox und Thunderbird sind bereits drei leistungsstarke Programme für die Arbeit im Internet installiert.

Wer sich völlig auf seine Arbeit konzentrieren möchte und einen wirklich schnellen Desktop auch für ältere Rechner sucht, findet in Xfce unter Xubuntu die perfekte Arbeitsumgebung.

Desktop-Alternative: Xubuntu setzt auf den Desktop Xfce, der schnell, schlank und komfortabel ist

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
241982