217430

Word und Excel gehen online: Office Web Apps

22.10.2010 | 16:15 Uhr |

Die Office-Dateien liegt auf dem Online-Speicherplatz Skydrive
Vergrößern Die Office-Dateien liegt auf dem Online-Speicherplatz Skydrive
© 2014

Die Office Web Apps sind abgespeckte Online-Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Sie greifen dann mit einem kompatiblen Browser (Internet Explorer, Firefox und Safari) auf die Office Web Apps von allen Standorten mit Internetzugang aus zu. Als Speicherplatz für Ihre mit Office Web Apps erstellten Dateien dient neben der Festplatte Ihres Rechners der Speicherplatz auf Windows Live SkyDrive, den Sie mit einem Windows Live-Account kostenlos nutzen können.

Das Look and Feel von Office Web Apps erinnert in der Tat stark an Office 2010, nur dass eben weniger Menü-Reiter am oberen Bildschirmrand von Office Web Apps zur Auswahl stehen und die gesamte Office-Anwendung im Browser läuft – Google Apps mit Mail, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Kalender/Terminverwaltung, Chat und weiteren Diensten lässt grüßen.

Mehrere User können zeitgleich ein Dokument in Office Web Apps bearbeiten, rechts unten zeigt die Statuszeile die Zahl und - bei Mouse-over - die Namen der bearbeitenden Personen an. Änderungen an einem Dokument werden in Echtzeit wiedergegeben.

Bevor Sie mit der Nutzung von Office Web Apps beginnen können, müssen Sie Office 2010 installieren. Öffnen Sie dann eine Datei in Office 2010 beziehungsweise erstellen Sie eine neue Datei. Klicken Sie dann auf "Datei, Freigeben, Speichern auf SkyDrive" (im Backstage-Bereich), um die Datei auf Skydrive hochzuladen. Dabei haben Sie Wahl zwischen Ihrem eigenen Ordner und den für die Öffentlichkeit zugänglichen Ordnern.

Lese-Tipp: So nutzen Sie bereits jetzt Microsoft Office Web Apps gratis

Office Web Apps wird es für Privatanwender und Businesskunden geben. Die erste Variante mit den abgespeckten Varianten von Word, Excel, Powerpoint und OneNote steht jedem Interessierten kostenlos zur Verfügung und ist werbefinanziert; einzige Nutzungsvoraussetzung ist eine Windows Live ID. Die Businessvariante ist werbefrei und bietet über Word, Excel, Powerpoint und OneNote hinaus noch typische Unternehmensanwendungen wie Sharepoint Server. Dabei handelt es sich um ein kostenpflichtiges Abo-Modell oder um On-Premise/Volumenlizenzen, Sharepoint Foundation 2010 ist Voraussetzung.

Für Benutzer, die keinen festen PC-Arbeitsplatz haben und beispielsweise nur über ein Terminal ihre Mails abfragen, bietet Microsoft zudem das Produkt Deskless Worker Online an: Für 2,56 Euro kann ein User damit Exchange Online und Sharepoint Online via Web-Interface nutzen. Client-Software gehört beim Deskless Worker Online nicht zur Ausstattung.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
217430