42140

Wondir: Fünf Suchmethoden für fünf Quellenarten

Hinter Wondir steht kein wirtschaftliches Interesse, sondern eine gemeinnützige Organisation, die nach eigener Aussage für mehr Wissenstransfer sorgen will. Die Betreiber bekunden, dass sie keine Treffereinträge verkaufen. Die Suchresultate sollen dadurch frei von kommerziellen Einflüssen sein.

Wondir bietet dem Anwender fünf Quellen: Frage- und Antwort-Datenbanken („Related Questions With Answers“), Nachrichtenarchive („News Articles“), Newsgroups und Mailinglisten („News Groups & Mailing Lists“), Fachleute („People To Ask“) und das World Wide Web, das Wondir per Meta- Suche erschließt („Web Resources“).

Wondir sucht also nicht selber per Volltextrecherche, sondern greift auf mehrere populäre Suchmaschinen zurück, beispielsweise auf Google, Alltheweb und Altavista. Deren Ergebnisse bereitet Wondir auf und stellt daraus eine Trefferliste zusammen. Daneben zeigt Wondir eine Auswahl relevanter Newsgroups und Mailinglisten zum Suchbegriff an und vermittelt kostenlose Mailkontakte zu von der Suchmaschine registrierten Experten eines Themas.

Außerdem verfügt Wondir über eine große Fragen- und Antwort-Datenbank mit passenden Einträgen zu vielen Suchbegriffen. Weitere Treffer ermittelt Wondir durch eine Übersicht der relevanten News-Artikel zu dem vom Anwender eingegebenen Suchbegriff.

Gerade bei komplizierten Recherchen lohnt es sich oft, auf Wondir zurückzugreifen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
42140