146732

Windows gegen Linux: Der Endstand

01.10.2004 | 08:39 Uhr | Thorsten Eggeling, David Wolski

Das Turnier ist vorbei, und es ging knapp aus: Linux konnte drei Mal gewinnen, Windows zwei Mal, und es gab zwei Unentschieden. Der Gesamtstand von 8:12 Toren macht allerdings klar: In den Runden, in denen Linux überlegen war, konnte es seine Qualitäten erdrückend ausspielen. Im Klartext: Sind die Punkte Lieferumfang, Sicherheit und Netzwerk/Internet für Sie am wichtigsten, ist Linux sehr klar überlegen.

Die Ansprüche sind aber von Anwender zu Anwender verschieden. Was wirklich zählt, sind Ihre Bedürfnisse. Gehen Sie die einzelnen Kategorien durch: Sie spielen sowieso nicht? Dann ist das schlechtere Abschneiden von Linux in dieser Kategorie egal. Sie haben 150 selbst programmierte MS-Office-Makros, die Sie gern weiter einsetzen möchten? Dann wären die Schmerzen beim Umstieg wohl zu groß.

Dieser kleine Vergleich soll deshalb eine Hilfe sein, wenn Sie planen, Linux einmal auszuprobieren. Übrigens: Zwei Profi-Bonusrunden erhalten Sie auf den folgenden Seiten.

PC-WELT Marktplatz

146732