56878

Windows automatisieren

06.02.2008 | 13:55 Uhr |

Die Abarbeitung häufig wiederkehrender Aufgaben unter Windows raubt nicht nur wertvolle Arbeitszeit, sondern nervt auf Dauer gehörig. Mit kleinen Hilfsprogrammen lassen sich einige Aufgaben automatisch ausführen, etwa das Eintippen von bestimmten Textpassagen und Grußformeln in Mails.

Textbausteine abrufen

Das Office-Utility Phrase Express 5.0.44 (für Windows XP und Vista, kostenlos, 1,9 MB) spart Ihnen Zeit und Arbeit, indem es etwa automatisch Textbausteine in Dokumente und Mails einfügt. Phrase Express liefert bereits einige fertige Textbausteine mit, die sich beliebig anpassen lassen. Die Textbausteine sind nach Themen gegliedert – wie Kurztexte, Musterbriefe, Anreden, Internet-Seiten oder Fußballerzitate – und schnell abrufbar. Manche Textbausteine werden in die Textverarbeitung oder den Editor eingefügt, indem man den Autotext schreibt und die Leertaste drückt. Komplexere Textbausteine wählen Sie über das Programm-Menü im Systembereich mit der Maus aus. Die Vorschlagsfunktion erkennt häufig eingegebene Sätze und bietet Ihnen die automatische Vervollständigung an. Phrase Express berücksichtigt dabei Ihren persönlichen Schreibstil.

Fenster erweitern

Das geniale Tool Flashfolder 1.8.141 (für Win XP, kostenlos, 425 KB) installiert sich als Systemdienst und erweitert sämtliche „Öffnen“- und „Speichern“-Dialoge von Anwendungen um eine zusätzliche Leiste am oberen Fensterrand. Über die Icons springen Sie etwa zu den zuletzt geöffneten Verzeichnissen, die Flashfolder vom Windows Explorer und sogar von Total Commander (28 Euro) ausliest. Zum schnellen Wechseln in häufig benötigte Verzeichnisse legen Sie Favoriten an.

Clipboard tunen

Die bescheidene Grundfunktionalität der Windows-Zwischenablage erweitert die Freeware Clcl 1.1.2 (für Windows XP, kostenlos, 184 KB) um eine ganze Reihe nützlicher Funktionen zur Verwaltung kopierter Text- und Bildschnipseln. Mit einem Doppelklick auf das Büroklammer-Symbol im Systray rufen Sie das Tool auf. Im Hauptfenster erscheinen die letzten Kopien aus der Zwischenablage. Einfach den gewünschten Eintrag anklicken – und schon fügt Clcl den Text oder das Bild in das aktive Programmfenster ein. Zur besseren Übersicht gruppieren Sie mehrere Einträge in selbst definierten Rubriken.
Das Open-Source-Tool Ditto 3.15 (für Win XP und Vista, 2,01 MB) erweitert die Windows-Zwischenablage ebenfalls um einen flexiblen Zwischenspeicher für Texte und Bilder.

Teil 2 lesen Sie ab dem 08.02.2008.

PC-WELT Marktplatz

56878