856489

Das richtige Betriebssystem für den Büro-PC

14.08.2011 | 07:39 Uhr |

Die Apple Produkte, wie der Mac, sind im Aufwind. Snow Leopard ist die aktuelle Version des Betriebssystems Mac OS X. Die Betriebssystem-Version umfasst Verbesserungen der bestehenden Technik und eine geänderte grafischen Benutzeroberfläche.
Vergrößern Die Apple Produkte, wie der Mac, sind im Aufwind. Snow Leopard ist die aktuelle Version des Betriebssystems Mac OS X. Die Betriebssystem-Version umfasst Verbesserungen der bestehenden Technik und eine geänderte grafischen Benutzeroberfläche.

Neben der reinen Hardwarebetrachtung - Desktop-PC, Notebook oder sonstiges mobiles Gerät - ist eine anderer Aspekt aber nicht minder wichtig: der des Betriebssystems und der Anwendungsprogramme. Wer mit seinem Gerät lediglich Mails oder ein paar Texte schreiben möchte und ansonsten das Gerät nur für wenige Standard-Zwecke nutzt, kann zu jedem beliebigen System greifen, das ihm diesen Dienst bietet.

88 clevere Mini-Tipps für Windows

Mit dem kostenlosen Betriebssystem Linux lässt sich fast genauso arbeiten, wie mit dem kostenpflichtigen Windows. In der neuen Ausgabe von Doppelklick erfahren Sie, was Linux leistet und für wen sich der Umstieg lohnt.

Durch die Virtualisierungsschicht Parallels Desktop sind Windows-Applikationen für den Apple Mac ausführbar.
Vergrößern Durch die Virtualisierungsschicht Parallels Desktop sind Windows-Applikationen für den Apple Mac ausführbar.

Anwender, die aber aus der Fülle der Windows-Programme schöpfen wollen oder müssen, kommen folglich an Windows nicht vorbei. In diesem Fall engt sich die Auswahl auf einen Windows-Desktop oder -Notebook ein. Eine mögliche Alternative sind die Apple-Geräte wie der iMac. Deren Vorzüge liegen in der relativ großen Sicherheit vor Malware und in der einfachen Bedienung; durch eine Virtualisierungsschicht, beispielweise der von Parallels, sind Sie auch in der Lage Windows-Programme auszuführen. Dies wird in der Regel aber immer ein Kompromiss bleiben. Einschränkungen im Komfort, beim Datenaustausch oder sonstige Nutzungseinschränkungen sind meist nicht immer gänzlich auszuschließen. Für viele Einsatzzwecke führt daher oftmals kein Weg am Windows-Gerät vorbei.

Microsoft oder Apple - wer ist erfolgreicher?

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
856489