235159

Windows-Update-Hinweise

30.03.2011 | 09:11 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Update-Hinweise können Sie mit automatischen System-Updates vermeiden
Vergrößern Update-Hinweise können Sie mit automatischen System-Updates vermeiden
© 2014

Stehen neue Updates zum Download bereit, meldet sich Windows mit einem gelben Warnschild in der Infoleiste. Wenn Sie dieses anklicken, können Sie die Updates installieren. Stört Sie dieser Hinweis, aktivieren Sie in den Update-Einstellungen die Option "Automatisch" (XP) respektive "Updates automatisch installieren" (Vista). Diese finden Sie in XP unter Systemsteuerung/Sicherheitscenter/Automatische Updates und in Vista via Systemsteuerung/Sicherheit/Windows Update/Einstellungen ändern.

Schalten Sie die nervige Fehlerberichterstattung in Windows aus
Vergrößern Schalten Sie die nervige Fehlerberichterstattung in Windows aus
© 2014

Fehler verheimlichen

Bei jedem Programmabsturz will Windows einen Fehlerbericht nach Hause senden. Zum Glück lässt sich diese störende Funktion ganz einfach deaktivieren. Unter Windows XP klicken Sie mit Rechts auf den Arbeitsplatz und wählen Eigenschaften. Gehen Sie zur Registerkarte Erweitert. Öffnen Sie die Fehlerberichterstattung. Greifen Sie zur Option "Fehlerberichterstattung deaktivieren", entfernen Sie auch das Häkchen bei "aber bei kritischen Fehlern benachrichtigen" und bestätigen Sie per OK.

Unter Windows Vista heißt diese Funktion "Problemberichterstattung". Klicken Sie auf den Vista-Knopf und geben Sie in der Suchleiste Problem ein. Schon erscheint die Verknüpfung zu Problemberichte und Lösungen. Starten Sie das Programm. Öffnen Sie als Erstes den Link Problem- und Lösungsverlauf löschen. Wählen Sie Einstellungen ändern/Erweiterte Einstellungen. Dort setzen Sie den "Status der Problemberichterstattung für eigene Programme" und den "Status der Problemberichterstattung für alle Benutzer und Programme" auf Aus.

PC-WELT Marktplatz

235159