235159

Windows-Start

30.03.2011 | 09:11 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Spätestens beim zweiten Start nervt das Vista-Begrüssungscenter
Vergrößern Spätestens beim zweiten Start nervt das Vista-Begrüssungscenter
© 2014

Täglich grüßt das Murmeltier

Was beim ersten Start von Windows Vista sinnvoll erscheint, nervt nach dem zweiten Mal nur noch: das Begrüßungscenter. Entfernen Sie unten links im Fenster das Häkchen vor "Beim Start ausführen". Möchten Sie das Begrüßungscenter später wieder öffnen, gehen Sie zu Vista-Knopf/Systemsteuerung/System und Wartung.

Software-Geplapper

Nach dem Hochfahren des Computers starten einige Programme automatisch und melden sich mit Hinweisen und Pop-up-Fenstern zu Wort. So minimieren Sie die Nervensägen:

Überlegen Sie sich, welche Anwendungen bereits beim Windows-Start aktiv sein müssen (zum Beispiel der Virenschutz). Bei den anderen suchen Sie die Programmoptionen auf und verhindern dort, dass die Software mit Windows startet. Ist keine solche Option vorhanden, öffnen Sie via C:/Dokumente und Einstellungen/Benutzername/ Startmenü/Programme den Ordner Autostart. Falls sich dort eine Verknüpfung zur geschwätzigen Software findet, löschen Sie diese per Delete-Taste. Hilft auch das nicht, drücken Sie Windowstaste+R und geben msconfig ein. Bestätigen Sie mit der Taste Enter. Gehen Sie zur Registerkarte Systemstart. Haken Sie dort alle Programme ab, die nicht mehr automatisch starten sollen; führen Sie danach den erforderlichen Neustart durch.

PC-WELT Marktplatz

235159