Wird es eng auf der Platte, sollten Sie überlegen, welche unter "Systemsteuerung, Software, Installieren/Deinstallieren" verzeichneten Programme Sie tatsächlich benötigen. Ein Action-Spiel weniger bringt sofort 200 MB und mehr. Auch die im Register "Windows-Setup" zugänglichen Windows-Komponenten lassen sich jederzeit entfernen. Lohnende Kandidaten sind "Desktop-Motive", "Multimedia", "Sprachenunterstützung", "Outlook Express" sowie "Internet Programme", ferner auch "Chat" und "Netmeeting" (unter "Verbindungen"). Wenn Sie etwa unter Win 98 SE auf alle optional zu installierenden Komponenten verzichten, so haben Sie immerhin 76 MB weniger auf der Platte (die Systemsteuerung verspricht 105 MB). Unter Win 95 lässt sich außerdem die "Windows-95-Tour" entfernen.

PC-WELT Marktplatz

250627