1104711

Windows Rettungssystem: Vorbereitungen

13.08.2016 | 10:23 Uhr | Thorsten Eggeling

Winbuilder anpassen
Vergrößern Winbuilder anpassen

Bevor Sie das Notfall-Windows zusammenstellen können, müssen Sie noch einige Vorbereitungen treffen. Zunächst sollten Sie 7-ZIP installieren und sowohl den Win7PE-Builder sowie die beiden ISO-Dateien von Windows 7 und dem WAIK entpacken. Klicken Sie diese dazu mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „7-ZIP/Entpacken nach…“. Wechseln Sie nun in das WAIK-Verzeichnis und öffnen Sie die Datei „Neutral.cab“ auf die gleiche Weise mit 7-Zip.

Nun müssen Sie einige Dateien extrahieren und umbenennen. Wenn Sie mit einem 32-Bit-Windows arbeiten, kopieren Sie diese in das Unterverzeichnis „Projects\Tools}Win7PE_SE\x86“ von WinPE, andernfalls nach „…\X64“. Sie benötigen fünf Dateien, die Sie jeweils aus der gepackten Version umbenennen müssen. In „Neutral.cab“ beginnen die gesuchten Dateien wahlweise mit „F1“ (32-bit) oder „F3“.

Kopieren Sie diese in das entsprechende Verzeichnis und benennen Sie sie nach folgendem Schema um:

F1/3_imagex -> imagex.exe
F1/3_WIMGAPI -> wimgapi.dll
F1/3_WIMMOUNT -> wimmount.sys
F1/3_WIMMOUNTINF -> wimmount.inf
F1/3_WIMSERVEXE -> wimserve.exe

Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen und Sie können WinBuilder starten. Klicken Sie hier als erstes auf „Tools“ und schalten im Menü „Language“ die Sprache auf Deutsch („German“) um. Anschließend wechseln Sie ins Menü „Quell-/Zielverzeichnis“. Bei „Quellverzeichnis“ geben Sie nun den Order an, in den Sie die Windows 7-DVD entpackt haben. Unter „Zielverzeichnis“ legen Sie nun noch fest, wohin und unter welchem Namen die ISO-Datei des Notfall-Windows gespeichert wird. Standardmäßig ist dies der Unterordner „ISO“ von WinBuilder.

Multibootfähige USB-Sticks ruckzuck selbst erstellen

Windows Rettungssystem anpassen

Windbuilder Downloads
Vergrößern Windbuilder Downloads

Bevor Sie mit der Erstellung Ihres Notsystems beginnen, sollten Sie unbedingt prüfen, ob es neue Versionen der integrierten Programme gibt. Klicken Sie dazu auf Downloads und setzen im Fenster links jeweils ein Häkchen vor „Win7PE_SE“ und  vor „Tools“, um alle Dateien auszuwählen. Ein Klick auf „Download“ startet den Vorgang. Nach dem Download wechseln Sie wieder auf die Script-Seite von WinBuilder, auf der Sie nun Ihr Notfall-Windows anpassen können. Auf der linken Seite finden Sie dazu eine Reihe von Optionen. Damit das USB-System auf möglichst vielen Computern funktioniert, sollten Sie alle Optionen unter „Drivers“ (Treiber) aktivieren. Gleiches gilt für die Kategorien „Components“ (Windows-Komponenten) und natürlich die zur Verfügung stehenden Programme, die Sie unter „Apps“ finden.

So transportieren Sie Windows auf eine neue Platte

Windows Rettungssystem testen und fertig stellen

Die Erstellung des Win7PE-Systems starten Sie nun mit einem Klick auf „Ausführen“. Sollten Sie auf Ihrem System eine Virtualisierungssoftware wie VirtualBox oder VMware Workstation installiert haben, bietet WinBuilder die Option, das Not-Windows in einer virtuellen Maschine zu testen. Aktivieren Sie dazu das Häkchen vor der Option „VirtualTest“ und wählen „Best Emulation“. Dadurch sucht das Programm automatisch die nötige Software aus und erstellt eine Maschine, in der Sie Ihr USB-Windows ausgiebig testen können.

Grub4Dos Installer
Vergrößern Grub4Dos Installer

Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, wird es Zeit, das Notfallsystem auf den USB-Stick zu bringen. Dazu deaktivieren Sie nun unter „Finalize“ die Option „Create ISO“ sowie die Einstellung „Virtual Test“. Stattdessen setzen Sie ein Häkchen vor „Copy to USB-Device“. Wählen Sie hier noch das richtige USB-Laufwerk aus. Wenn Sie den Vorgang per „Ausführen“ beginnen, startet WinBuilder am Ende den Bootmanager „Grub4Dos“, der ebenfalls auf dem USB-Laufwerk installiert werden muss. Suchen Sie hier einfach unter „Disk“ den Eintrag aus, dessen Größe zum USB-Stick passt, und klicken Sie auf „Install“. Nun haben Sie ein vollwertiges Rettungs-Windows für die Hosentasche, mit dem Sie im Notfall jeden PC starten können!

So löschen Sie Dateien und Laufwerke sicher

PC-WELT Marktplatz

1104711