726170

Windows Ordner schützen

Anforderung

Zeitaufwand

Familienanhang und ungeschulte Kollegen sind auch unter Win 95/98 bequem von bestimmten Ordnern fernzuhalten. Lesen Sie hier, wie es gehtWie in der PC-WELT mehrfach berichtet, verhalten sich Ordner nicht mehr wie Ordner, wenn man ihnen als Extension eine Registry-Class-ID verpaßt. Dieser Eingriff, der nur über DOS wieder zu korrigieren ist, verhindert jeden Windows-Zugriff auf solche Ordner.Um das Umstellen zu vereinfachen, schlagen wir hier eine in das Kontextmenü integrierte Batchlösung vor. Die abgebildete OPEN.BAT (abzulegen unter Windows\Command) sollte unter "Eigenschaften, Programm" mit den Ausführungsoptionen "Als Symbol" und "Beim Beenden schließen" definiert werden. Ferner muß sie nach der "Befehlszeile" ein Fragezeichen erhalten, das die Paßwortabfrage auslöst. Auch die Titelzeile neben dem Programm-Icon sollten Sie ändern, um anderen Benutzern nicht den Namen der OPEN.BAT zu offenbaren.

Neben der Batchdatei und den genannten Eigenschaften, die in der zugehörigen OPEN.PIF abgelegt werden, sind zwei Änderungen in der Registry nötig. Fügen Sie unter "Hkey_Classes_Root\Directory\Shell" den Unterschlüssel "Change", darunter den Schlüssel "Command" ein. Dieser erhält im rechten Wertefenster nach Doppelklick auf "Standard" den Wert "open.bat %1". Damit erscheint im Kontextmenü jedes Ordners der zusätzliche Eintrag "Change". Da der mit Class-ID geänderte Ordner nicht mehr als Ordner gilt, fehlt im Kontextmenü der Befehl "Change", solange der Ordner verborgen ist. Tragen Sie daher unter der gewählten CLSID die \Shell\Change\Command-Hierarchie genau wie unter "Directory" ein. "21EC2020 ..." in unserem Listing ist die Class-ID der Systemsteuerung, die auch unter Windows 98 für diesen Zweck taugt. Jetzt wechseln Sie den Status eines Ordners einfach über "Change". Die Paßwortabfrage im PIF-Fenster verhindert, daß andere Benutzer den Status ändern können.Beachten Sie, daß sich WINSET.EXE im Pfad befinden muß. Winset finden Sie, falls es bisher fehlt, auf der Windows-CD. Das Listing gibt das Paßwort im Klartext preis. Die Maßnahme ist nicht als Hackerabwehr gedacht, sondern als einfache Sicherung am Heim- oder Bürorechner.

PC-WELT Marktplatz

726170