Channel Header
84386

Windows-Installation ohne Aufsicht durchführen

07.05.2009 | 13:59 Uhr | Benjamin Schischka

Ein besonderes Schmankerl von Nlite ist die unbeaufsichtigte Windows-Installation.
Vergrößern Ein besonderes Schmankerl von Nlite ist die unbeaufsichtigte Windows-Installation.
© 2014

Schritt 7: Windows unbeaufsichtigt installieren
Eine Windows-Installation dauert nicht nur lange, sondern fesselt Sie mit ständigen Fragen und notwendigen Klicks auch vor den Monitor. Nicht notwendig, aber sehr praktisch: Mit Nlite verändern Sie Ihre Windows-CD so, dass sie das Betriebssystem komplett unbeaufsichtigt installiert. Wählen Sie in der Rubrik „Allgemein, Unbeaufsichtigter Modus“ dazu am besten „Read Only“. Sollten Sie eine der folgenden Einstellungen vergessen, können Sie sie während der Installation eintragen. Profis wählen „FullUnattanded“ für eine 100%ig unbeaufsichtigte Installation – bei fehlenden Feldern bricht die Installation aber mit einer Fehlermeldung ab.

Tragen Sie daneben die Seriennummer ein. Die restlichen Einstellungen belassen Sie am besten bei den Standardwerten. Unter „Benutzer“ fügen Sie bei Bedarf neue Benutzer hinzu und zwingen sie, ein Passwort zu verwenden. Dieses können Sie unter „Passwort“ sogar selbst erstellen und ihm unter „Passwortverfall“ ein Haltbarkeitsdatum verpassen. Nach dieser Frist muss der Benutzer sein Passwort ändern. Unter „Netzwerk-ID“ geben Sie Ihren und den PC-Namen und die Arbeitsgruppe für das Netzwerk ein – das spart einen Neustart nach der Installation. Für „Automatische Updates“ stellen Sie am besten „Herunterladen und installieren“ ein. Unter „Desktop-Themes“ passen Sie die Optik weitgehend Ihren Wünschen an – auf Wunsch integrieren Sie eigene Themes (.mystyle-Dateien und .theme-Dateien). Die restlichen Einstellungen sollten Sie nur im Einzelfall und mit Bedacht ändern – in den meisten Fällen genügen die Standardeinstellungen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
84386