806515

Windows Aero Snap: Flexible Browser-Fenster

15.03.2011 | 15:30 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Mehrere Websites kann man im Internet Explorer 9 (wie auch in jedem anderen Browser) in mehreren Tabs öffnen. Was aber, wenn man den Inhalt von zwei Websites miteinander vergleichen möchte. Bisher musste man dafür zwei unterschiedliche Browser-Fenster öffnen und diese manuell nebeneinander legen.

Im Internet Explorer 9 verhält sich jedes Tab-Fenster wie von einer Applikation her gewohnt. Wenn man also mit der linken Maustaste auf einen Tab klickt und diesen in den linken Desktop-Bereich zieht, dann sorgt die Aero-Snap-Funktion dafür, dass im linken Desktop-Bereich angezeigt werden. Dasselbe kann man nun mit dem zweiten Tab und am rechten Desktop-Bereich machen.

Die GPU-Hardware-Beschleunigung sorgt auch dafür, dass aktuell in einem Tab-Fenster abgespielten Videos weiterhin unterbrechungsfrei abgespielt werden. Wenn Sie also beim Surfen auf ein interessantes Youtube-Video gestoßen sind, dann können Sie den Tab in den rechten oder linken Desktop-Bereich ziehen und dort weiter abspielen lassen, während Sie im Haupt-Browser-Fenster weitersurfen.

Internet Explorer 9 nutzt die Fenster-Darstellungstechnologien von Windows und ist daher der einzige Browser auf dem Markt, dessen Fenster und Tab-Fenster sich wie Fenster von herkömmlichen Applikationen verhalten. Bei allen anderen Browsern sind die Tab-Fenster im Fenster des Browsers "gefangen" oder öffnen beim Verlassen dessen Grenzen eine neue Instanz des Browsers.

PC-WELT Marktplatz

806515