726091

Windows 95 -Direct X deaktiviert Grafikkartentreiber

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie installieren ein Spiel, das Direct X unterstützt. Nachdem Sie das System neu gestartet haben, arbeitet Ihr Monitor mit einer geringeren Auflösung. Auch ist das Programm langsam. Doch der zuvor installierte Grafiktreiber läßt sich nicht mehr reaktivieren.

Lösung: Sie hatten noch kein Direct X installiert -eine Software-Schnittstelle, die Windows für Multimedia-Anwendungen nutzt. Das wurde nachgeholt. Spiele wie Spider Hell überschreiben bei der Installation von Direct X aber die Informationsdatei der Grafikkarte. Folge: Win 95 findet die Treiberinfos nicht mehr und startet mit dem Kerntreiber des Herstellers oder dem Standard-VGA-Treiber. Wollen Sie den gewohnten Funktionsumfang nutzen, müssen Sie den alten Treiber erneut installieren. Auch etliche Grafikkartenherstellerbieten auf den Installationsdisketten Direct X an. Da es diverse DirectX-Versionen gibt, aber nicht alle mit jeder Grafikkarte harmonieren, sollten Sie stets die mitgelieferte Version nutzen.

PC-WELT Marktplatz

726091