1595287

Windows 8 plus Modern UI & als Windows 7 Nachfolger

02.10.2012 | 14:00 Uhr | Hermann Apfelböck

Windows 8 plus Modern UI
Damit Windows 8 auch auf klassischen PCs und Notebooks die Modern UI und ihre Apps nutzen kann, musste neben dem Explorer eine zweite Shell her: Die Windows Runtime ist „einfach“ als zweite Benutzeroberfläche und Laufzeitumgebung für Modern Apps eingebaut. Windows-Benutzer am PC und Notebook müssen sich daher an einige Brüche hinsichtlich Bedienung und Optik gewöhnen. Das Umschalten von der Modern Shell zur klassischen Explorer-Shell und umgekehrt erfolgt mit einfachen Hotkeys, wobei der klassische Desktop auch das Einblenden von Seitenleisten und Meldungen der Modern UI erlaubt.

Auf Tablets die einzige, am PC die zweite Shell: Die „Desktop“-Kachel weist den Weg zurück zur klassischen Explorer-Oberfläche.
Vergrößern Auf Tablets die einzige, am PC die zweite Shell: Die „Desktop“-Kachel weist den Weg zurück zur klassischen Explorer-Oberfläche.

Um den optischen Bruch zu verringern, sind die 3D- und Glaseffekte der Vorgänger auf ein Minimum reduziert: Der klassische Windows-8-Desktop ist puristischer als bei den Vorgängern. Für den klassischen Rechner gilt aber: Mehr Windows gab es noch nie – neben der kompletten Windows-Software steht die komplette Apps-Welt zur Verfügung. Dazu gibt es zwei Oberflächen, die zwar nicht ganz harmonieren, sich aber auch nicht beißen.

Windows 8 als Windows-7-Nachfolger
Neben den Aufgaben, ein gemeinsames Windows für x86/x64- und ARM-Plattform, eine zweite Modern-UI-Shell und den Windows-Store zu bauen, stand Microsofts Anspruch auf einen spektakulären Windows-7-Nachfolger eher in der zweiten Reihe: Einige hübsche Neuerungen wie Fast Boot, Dateiversionsverlauf, Speicherplätze, Reparaturoptionen sind zu vermelden, daneben deutlicher Feinschliff an Explorer, Netzwerk und Ressourcenverbrauch. Mehr als ein optimiertes Windows 7 ist das neue System nicht, sofern man das Thema „Modern UI“ ausklammert. Das weiß auch Microsoft, nennt Windows 8 unter der Haube „Version 6.2“ und befeuert die Nachfrage nach Windows 8 mit sehr verlockenden Update-Angeboten, die den Aufstieg von einem Windows 7 Home auf Windows 8 Pro ermöglichen.

PC-WELT Marktplatz

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1595287