2444167

Windows 10: So sieht das neue Start-Menü aus

24.07.2019 | 15:56 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Im Web sind die ersten Screenshots geleakt, auf denen das neue Start-Menü von Windows 10 zu sehen ist.

Bereits im Januar 2019 gab es die ersten Hinweise darauf, dass Microsoft an einem neugestalteten Start-Menü für Windows 10 arbeitet. Jetzt ist auf Twitter ein Screenshot geleakt, in dem das neue Start-Menü tatsächlich auch zum ersten Mal zu sehen ist. Offenbar hat Microsoft eine nur für interne Testzwecke gedachte Windows-10-Version , die das neue Start-Menü enthält, versehentlich externen Testern zur Verfügung gestellt. Dem Screenshot ist zu entnehmen, dass es sich dabei um die 32-Bit-Test-Version mit der Build-Nummer 18947 handelt, die den Zusatz "xbox" trägt und am 23. Juli 2019 um 13:57 kompiliert wurde. Sie ist eigentlich für Xbox-Entwickler gedacht.

An dem Screenshot ist zu erkennen, dass das neue Start-Menü deutlich aufgeräumter als das bisherige Windows-10-Startmenü ist. Die Kacheln werden mit weniger bunten Farben angezeigt und es fehlen auch die Live-Kacheln. Also Kacheln, die ihren Inhalt selbstständig über eine bestehende Internetverbindung aktualisieren.

Dass versehentlich eine nicht für die Öffentlichkeit bestimmte Windows-10-Testversion publik geworden ist, ist mittlerweile auch Microsoft aufgefallen: Dona Sarkar, die bei Microsoft das Windows-Insider-Programm leitet, teílte am Mittwochnachmittag ebenfalls per Twitter mit: "Wir schauen es uns an."

Unklar bleibt indes, ob auf dem Screenshot tatsächlich das Start-Menü in der Form zu sehen ist, wie es künftig unter allen Windows-10-Versionen aussehen wird. Es könnte sich auch um die Variante des neuen Start-Menüs für Windows 10 Lite bzw. einer abgespeckten Windows-10-Version für Einsteigergeräte handeln.

Windows 10: Es wird Zeit für ein neues Start-Menü

Fest steht aber auch: Das Windows-10-Start-Menü wurde seit dem Erscheinen von Windows 10 kaum geändert. Auch mit dem zuletzt erschienenen Windows 10 Mai 2019 Update wurde das Aussehen des Start-Menüs nicht verändert. Ebenfalls stellt sich auch die Frage: Wer braucht eigentlich wirklich die Live-Kacheln im Windows-10-Start-Menü?

Die Live-Kacheln haben ihren Ursprung in der mobilen Windows-Version. Im Gegensatz zu anderen mobilen Betriebssystemen sollte Windows Mobile den Nutzer direkt in einer Kachel mit neuen Informationen versorgen können. Vom mobilen Betriebssystem wanderten die Live-Kacheln dann zunächst in das Desktop-Betriebssystem Windows 8 und dann schließlich in Windows 10. Microsoft hat Windows Mobile mittlerweile aber für tot erklärt und empfiehlt seit jüngstem den Wechsel zu Android und iOS.

Über die vergangenen Windows-10-Versionen hat Microsoft ohnehin diverse Neuerungen auf dem Desktop wieder rückgängig gemacht. Die im Vorfeld groß propagierte "Kontakte"-Funktion in der Taskbar? Wird demnächst abgeschafft. Mit Windows 10 Mai 2019 Update hat Microsoft auch endlich die lokale Suche von Cortana getrennt.

Wie finden Sie das Aussehen des schlanken Start-Menüs?

Das könnte Sie noch interessieren: Windows 10 Betriebssysteme ab 35,99 €

PC-WELT Marktplatz

2444167