2476915

Windows 10: Ist Ihr PC durch Updates auf dem neuesten Stand?

10.01.2020 | 08:01 Uhr |

Updates über das Internet korrigieren Windows-Systemfehler und schließen bekannt gewordene Sicherheitslücken. Deshalb ist es besonders wichtig, von Microsoft bereitgestellte Updates zeitnah einzuspielen.

1. Die für Online-Updates relevanten Einstellungen erreichen Sie mithilfe von Klicks auf den Windows-Knopf und links auf das Zahnradsymbol für die Einstellungen. Klicken Sie im Anschluss daran auf „Update und Sicherheit“. 

2. Bei Windows 10 sind Updates zwingend vorgeschrieben. Die Aktualisierung läuft normalerweise still im Hintergrund ab. Zeigt Windows auf der rechten Seite „Sie sind auf dem neuesten Stand“ an, wurden die von Microsoft angebotenen Online-Updates ordnungsgemäß heruntergeladen und installiert.

Hier sehen Sie, ob Ihr Windows auf dem aktuellen Stand ist.
Vergrößern Hier sehen Sie, ob Ihr Windows auf dem aktuellen Stand ist.

3.  Falls Windows-Updates bereitstehen, die bislang noch nicht auf Ihrem PC installiert wurden, sehen Sie rechts eine Liste der verfügbaren Aktualisierungen. Der Download beginnt automatisch. 

Sind weitere Updates verfügbar?
Vergrößern Sind weitere Updates verfügbar?

4.  Zeigt Windows 10 trotz der Meldung „Sie sind auf dem neuesten Stand“ rechts „Weitere Updates verfügbar“ an, so handelt es sich um weniger dringende Aktualisierungen. Per Klick auf „Jetzt herunterladen und installieren“ spielen Sie die aufgeführten Updates sofort ein. 

Sollen Updates ausgesetzt werden?
Vergrößern Sollen Updates ausgesetzt werden?

5. Seit dem Mai-Update für Windows 10 können Sie Updates kurzzeitig unterbrechen. Ratsam ist dies allenfalls dann, wenn Sie beispielsweise auf Reisen verhindern möchten, dass Updates über eine Hotel- oder Mobilfunkverbindung geladen werden. Klicken Sie unter „Update & Sicherheit“ rechts auf „Updatepause für 7 Tage“. Alternativ gehen Sie auf „Erweiterte Optionen“ und stellen bei „Updates aussetzen“ ein Pausendatum ein. Durch anschließendes mehrfaches Anklicken von „Updates für 7 weitere Tage aussetzen“ können Sie für maximal 35 Tage pausieren. 

Siehe auch:   Das steckt im Windows 10 November 2019 Update

Updates erzwingen

Lädt Windows 10 überhaupt keine Updates mehr herunter, hat möglicherweise eine Software den für Aktualisierungen zuständigen Systemdienst deaktiviert. Drücken Sie dann die Tastenkombination Win-R. Geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Enter-Taste. Klicken Sie in der nun angezeigten Liste doppelt auf „Windows Update“. Wählen Sie im Ausklappfeld „Starttyp“ den Eintrag „Automatisch“ aus und bestätigen Sie mit „OK“.

Die Themen in Tech-up Weekly #171:

► Google Stadia startet als Flop - Google muss dringend nachbessern:
www.pcwelt.de/news/Google-Stadia-im-Test-noch-lange-nicht-perfekt-10704383.html

► Bund will Funklöcher mit 1,1 Milliarden stopfen:
www.pcwelt.de/news/Bund-will-Funkloecher-mit-1-1-Milliarden-Euro-stopfen-10703932.html

► Die besten Black-Friday-Deals auf pcwelt.de:
www.pcwelt.de/news/Black-Friday-Die-besten-Amazon-Deals-und-Tipps-fuer-die-Schnaeppchenjagd-10691338.html

► Automatische Schnäppchen-Benachrichtigung aktivieren:
deals.pcwelt.de

Quick-News:

► Erste Bank fordert Strafzinsen ab 1. Cent auf dem Konto:
www.pcwelt.de/news/Erste-Bank-fordert-Strafzinsen-ab-1.-Cent-auf-dem-Konto-10704701.html

► Intel entschuldigt sich für CPU-Engpässe in einem offenen Brief:
www.pcwelt.de/news/Intel-entschuldigt-sich-fuer-CPU-Engpaesse-offener-Brief-10705793.html

► Aldi wird Playstation 4 am 28.11. zum Aktionspreis anbieten:
www.pcwelt.de/news/Aldi-wird-Playstation-4-zum-Aktionspreis-anbieten-10705481.html

► Bill Gates ist wieder der reichste Mensch der Welt:
www.pcwelt.de/news/Bill-Gates-wieder-reichste-Mensch-der-Welt-10703816.html

► Telekom verbessert die LTE-Versorgung für 760.000 Haushalte:
www.pcwelt.de/news/Telekom-verbessert-LTE-Versorgung-fuer-760.000-Haushalte-10705320.html

► Minecraft Earth ist in Deutschland gestartet:
www.pcwelt.de/news/Minecraft-Earth-jetzt-auch-in-Deutschland-gestartet-10705099.html

Fail der Woche:

► Intel löscht ältere Treiber und BIOS-Updates:
www.pcwelt.de/news/Intel-loescht-aeltere-Treiber-und-BIOS-Updates-10704344.html

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Windows-10-Key günstig & legal von Lizengo.de:
tidd.ly/2e760c56

► PC-WELT auf Instagram: instagram.com/pcwelt/
► PC-WELT auf Facebook: www.facebook.com/pcwelt/
► PC-WELT auf Twitter: twitter.com/pcwelt

PC-WELT Marktplatz

2476915