725993

Wiederherstellen unter WfW

Anforderung

Zeitaufwand

Ist für eine Festplatte der 32-Bit-Dateizugriff aktiviert ("Systemsteuerung, Virtueller Speicher"), funktionieren die DOS- oder Windows-Versionen von Undelete ebensowenig wie Diskoptimierer oder Diskeditoren. Statt dessen erscheint die folgende Systemmeldung: "Beenden Sie Windows und führen die MS-DOS Version dieses Programmes aus. Interrupt 26 (Direkt Sector Schreiben) wurde gesperrt, um die Datenträgerintegrität zu bewahren."

Wenn Sie lediglich ein paar Dateien wiederherstellen möchten, können Sie sich mit dem Undelete-Menüpunkt "Datei, Wiederherstellen zu..." behelfen. Geben Sie hier nämlich als Ziellaufwerk eine Diskette, Ramdisk oder ein Netzlaufwerk an, funktioniert Undelete problemlos, weil der 32-Bit-Zugriff auf diesen Medien nicht arbeitet.Bei Verzeichnissen scheitert dieser elegante Umweg, da ein Verzeichnis lediglich als Eintrag in der FAT existiert. Um ein Verzeichnis zu retten, muß Undelete folglich direkt in die Dateitabelle schreiben, und eben dies ist ihm verboten. Gehen Sie deshalb im Ernstfall so vor: Speichern Sie noch offene Dateien keinesfalls auf die Festplatte, sondern mit "Speichern unter" auf eine Diskette oder ins Netz. Ändern Sie nichts an der Windows-Konfiguration, und verlassen Sie Windows. Starten Sie Windows anschließend neu mit "win/d:c", was den 32-Bit-Dateizugriff für die aktuelle Sitzung deaktiviert. Jetzt können Sie mit Undelete gelöschte Verzeichnisse wie Dateien bearbeiten

PC-WELT Marktplatz

725993