Aus dem internationalen Netzwerk werden immer häufiger automatisch Werbevideos mit lautem Audio abgespielt.
Vergrößern Aus dem internationalen Netzwerk werden immer häufiger automatisch Werbevideos mit lautem Audio abgespielt.
© 2014

Es ist auffällig, dass sich die Werbebotschaften immer häufiger als bewegte Bilder auf Webseiten präsentieren. Schließlich haben es die Marketingabteilungen geschafft diesen Eindruck zu erwecken. Häufig will man die verhassten und lauten Werbevideos so schnell wie möglich wieder loswerden und klickt dabei doch zu oft versehentlich auf den Link zur beworbenen Marke.

Die Lösung
FlashMute ist die Lösung gegen das Werbevideoproblem. Es installiert sich in Ihrer Windows Programmzeile und blockiert Flashprogramme, die auf Ihre Audiohardware zugreifen möchte. Mit einem Klick oder dem Tastenkürzel Strg+Alt+M schalten Sie das Programm nach Belieben ein und aus. Es sei noch erwähnt, dass einige Anti-Virenprogramme Alarm schlagen, wenn Sie die FlashMute Downloadseite besuchen. Laut den Entwicklern von FlashMute nutzt das Programm ähnliche Methoden um Flashaudio zu blockieren wie manch ein Malwareprogramm. Darum können Sie im Normalfall die Meldung ignorieren.

PC-WELT Marktplatz

28188