Channel Header
9596

Weiterer Nachteil: Die Beratung ist im Internet praktisch gleich null

14.01.2005 | 13:14 Uhr |

Der ideale Online-Käufer weiß, was er will, sucht das beste Angebot, schlägt augenblicklich zu und macht gleich die Online-Überweisung.

Die Realität sieht anders aus: Man weiß zwar, dass man eine Digitalkamera möchte. Aber welche? Mit welchem Zubehör? Oder: Ein TFT-Display soll her. Doch was heißt zum Beispiel "unterstützt DDC 1/2B, DPMS"? Beratung ist nötig. In Internet-Shops bekommen Sie meist nur technische Daten vorgesetzt, unaufbereitet und unkommentiert – wenig hilfreich.

Bei einem Elektromarkt haben Sie zumindest theoretisch eine Chance auf Beratung (siehe „Anonym gekauft”, PC-WELT 5/2003, ab Seite 174) – wenn auch meist nicht Samstags oder Werktags nach 18 Uhr, wenn der Bär los ist. Und Sie können Ihr Wunschprodukt in die Hand nehmen und ausprobieren.

Da kommt gewiss der eine oder andere clevere Online-Käufer auf die Idee, das Beste aus beiden Welten mitzunehmen: hier die Beratung und den persönlichen Augenschein, dort den guten Preis und den geringen Bestellaufwand.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
9596