1502259

Weitere Layout-Stilmittel

18.05.2019 | 08:48 Uhr |

Fügen Sie Bildunterschriften ein

Erstellen Sie Bildunterschriften mit Hilfe von Textfeldern.
Vergrößern Erstellen Sie Bildunterschriften mit Hilfe von Textfeldern.

Durchnummerierte Überschriften bei Bildern sind besonders sinnvoll, wenn Sie den Leser auf bestimmte Bilder innerhalb eines langen Dokumentes aufmerksam machen wollen. Um dies zu bewerkstelligen klicken Sie auf den Verweise -Tab im Menüband. Hier wählen Sie Beschriftung einfügen aus. In vielen Fällen wollen Sie jedoch einen einfachen Text ohne Nummerierung verwenden. In einem solchen Fall erstellen Sie ein Textfeld für die Bildunterschrift.

Als erstes fügen Sie das Bild in das Dokument ein. Anschließend klicken Sie im Einfügen -Tab des Menübandes auf Textfeld > Textfeld einfügen (welches sich ganz unten bei der Auswahl befindet). Zeichnen Sie ein kleines Textfeld auf die Seite. Klicken Sie in das Textfeld und tippen Sie Ihre Bildunterschrift ein. Um den Rand des Textfeldes zu entfernen, führen Sie einen Linksklick auf dem Textfeld aus. Hierdurch erscheint der Rand als gepunktete Linie. Nun gehen Sie im Menüband zu Zeichentools > Format . Klicken Sie auf Formkontur , das sich zwischen Fülleffekt und Formeffekte befindet. Hier wählen Sie die Option kein Rahmen aus.

Verschieben Sie das Textfeld unter das Bild, sodass es wie eine Bildunterschrift aussieht. Gruppieren Sie diese beiden Elemente, sodass diese anschließend zusammen bewegt werden. Dies realisieren Sie, indem Sie zuerst auf das Bild klicken und es auswählen. Anschließend drücken Sie die Shift -Taste auf Ihrer Tastatur und klicken auf das Textfeld. Wenn beide Objekte markiert sind, wählen Sie unter Zeichentools > Gruppieren > Gruppieren aus. Jetzt werden die beiden Objekte wie ein einzelnes behandelt.

Nutzen Sie hervorhebende Zitate

Hervorgehobene Zitate fügen einer Text-lastigen Seite etwas Abwechslung hinzu. Suchen Sie sich ein oder zwei interessante Sätze aus dem Text heraus, die Sie hervorheben wollen. Diese Zitate werden in einer separaten Box platziert, die vom restlichen Text umschlossen werden. Als erstes wählen Sie die Wörter aus, die Sie verwenden wollen, oder Sie tippen einen neuen Text. Kopieren Sie diesen Text und wählen Sie Einfügen > Textfeld aus. Wählen Sie eines der Textfeld-Designs aus, die in der Galerie erscheinen. Das Textfeld, das Ihnen am besten gefällt, klicken Sie an. Fügen Sie nun Ihren kopierten Text in das Textfeld ein.

Jetzt klicken Sie auf das Textfeld und verschieben es, bis es sich an der Wunsch-Position befindet. Passen Sie noch die Größe an, sodass Ihr gesamter Text gut sichtbar ist, aber das Textfeld nicht zu viel Platz in Anspruch nimmt. Sie sollten außerdem noch die Schriftgröße ändern und den Zeilenabstand vergrößern, damit sich das Zitat deutlich vom Rest des Textes unterscheidet. Somit stellen Sie sicher, dass der Leser diesen Text als separates Element wahrnimmt und nicht für normalen Text hält.

Fügen Sie ein Deckblatt hinzu

Mit nur ein paar Klicks erstellen Sie ein passendes Deckblatt.
Vergrößern Mit nur ein paar Klicks erstellen Sie ein passendes Deckblatt.

Mit der Deckblatt-Funktion von Word können Sie ein attraktives Deckblatt zu jedem Dokument hinzufügen. Um ein Deckblatt zu einem Ihrer Dokumente zu erstellen, klicken Sie auf Einfügen > Deckblatt , sodass Sie aus der Galerie das passende Deckblatt auswählen können. Obwohl Sie jedes Element des Deckblattes ändern können, ist es am besten, wenn Sie sich für ein Deckblatt entscheiden, dass Ihrem Wunschdeckblatt am nächsten kommt, da Sie dann weniger verändern müssen.

Das ausgewählte Deckblatt fügt Word direkt an den Anfang des Dokumentes ein. Klicken Sie auf das entsprechende Feld des Deckblattes und tippen Sie die Texte ein. Um ein Element vom Deckblatt zu entfernen, klicken Sie darauf und drücken die Entf -Taste. Wenn Sie sich irgendwann dazu entscheiden, das Deckblatt nicht mehr nutzen zu wollen, können Sie ein anderes auswählen und das alte Deckblatt wird automatisch ersetzt.

Passen Sie die Zeilenabstände an

Sie können auch den Zeilenabstand und den Absatzeinzug anpassen.
Vergrößern Sie können auch den Zeilenabstand und den Absatzeinzug anpassen.

Desktop Publishing-Programme bieten präzise Werkzeuge für kleine Veränderungen, wie Abschnitt-Formatierungen und Zeilenabstände an. Sie können das gleiche jedoch auch mit Word erreichen. Wählen Sie den Text aus, den Sie verändern möchten und klicken Sie auf Start im Menüband. Klicken Sie auf den Pfeil unten rechts unter Absatz , sodass sich ein neues Dialogfeld öffnet. Jetzt gehen Sie zu dem Einzüge und Abstände- Tab mit dem Sie die Zeilenabstände zwischen zwei Abschnitten und innerhalb eines Abschnittes verändern können. Die Veränderungen können Sie im Vorschaufeld direkt beobachten.

Für textintensive Dokumente ist es in der Regel am besten, wenn die erste Linie eines Abschnittes 1,3 cm eingerückt ist und der Zeilenabstand auf 2,9 cm eingestellt ist. Die einzelnen Abschnitte sollten keine größeren Zeilenabstände zueinander aufweisen. Dieses Layout wird auch häufig in Büchern verwendet.

Wenn Sie Ihre selbst eingestellten Zeilenabstände als Ihren Standard festlegen wollen, dann klicken Sie im Start -Tab auf Formatvorlagen ändern > Als Standard festlegen . Nun werden alle Dokumente diesen „Normalen"-Stil übernehmen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1502259