Über "Netzwerk, Basis, Konfiguration der Netzwerkkarte" konfigurieren Sie die Netzwerkkarte in Ihrem System. Bei der Vergabe der IP-Adresse können Sie wie bei Windows zwischen einer festen Netzwerkadresse und einer dynamischen Vergabe über einen DHCP-Server wählen. Wenn Sie Ihr Linux-System als DHCP-Server einrichten möchten, ist das Studium des Handbuchs unumgänglich.

Bei der Konfiguration von Linux legen Sie fest, ob Sie die IP-Adresse des Rechners fest vergeben (statisch) oder dynamisch über einen vorhandenen DHCP-Server im Netzwerk beziehen.

Unter "Netzwerk, Basis" finden Sie zahlreiche Assistenten für die Konfiguration des Internet-Zugangs über Modem, ISDN oder DSL. Unter "Netzwerk, Erweitert, Hostname und DNS" geben Sie Ihrem Linux-Server einen Namen.

PC-WELT Marktplatz

59630