233777

Web-Suche: Google gegen Bing

Der Platzhirsch Google liefert unter www.google.de nach wie vor die besten Suchergebnisse. Vor allem die Kombination der Ergebnisse mit Karten und weiteren Zusatzinfos werten die Suche enorm auf. Schade, dass Microsofts www.bing.de darauf verzichtet. In unserem Test war die deutsche Version der Google-Suche zudem deutlich besser als die Microsoft-Alternative. Bing listete relativ viele englischsprachige Ergebnisse auf.

Bing schlägt Google in der Bildersuche, ist ansonsten aber chancenlos
Vergrößern Bing schlägt Google in der Bildersuche, ist ansonsten aber chancenlos
© 2014

Bei der Bildersuche liefert Bing dafür die treffenderen Resultate. Zwar erhalten Nutzer auch hier viel weniger Ergebnisse als bei Google, aber in unserem Test waren sie nützlicher. Darüber hinaus lässt sich die Bildersuche von Bing einfacher bedienen: Wird bei Google zum Beispiel ein Bild angeklickt, öffnet sich nur die entsprechende Webseite. Bing listet zusätzlich die restlichen Ergebnisse am linken Rand auf. Das vereinfacht das Navigieren enorm.

Die News-Suche ist bei Bing hingegen noch sehr unzuverlässig. Der Webschnüffler lieferte zum aktuellen Thema "Windows 7" gerade mal 93 Ergebnisse. Google News findet über 40000.

Fazit: Google setzt sich gegen den Neuling Bing problemlos durch. Einzig bei der Bildersuche kann der Platzhirsch von Microsoft lernen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
233777