850144

Cloud-basiertes Backup für Web Apps: Backupify

30.05.2011 | 10:19 Uhr |

Backupify
Vergrößern Backupify

Die IT steht vor einer wachsenden Herausforderung, die Daten wiederherstellbar und sicher zu machen. Die IT muss die Daten, die die Nutzer in Web-Anwendungen, wie beispielsweise bei E-Mails oder sozialen Netzwerken erstellen, kontrollieren.

Backupify

Unternehmensprodukt: Backupify Pro 500

Preis: Beginnt bei etwa 15 Euro pro Monat bei 10 Nutzern. Jeder weitere Nutzer kostet circa 2,20 Euro pro Monat. In diesen Kosten ist ein Back-Up-Modul für soziale Netzwerke und eines für Google Anwendungen enthalten.

Finanziert von: Avalon Ventures, First Round Capital, General Catalyst, Lowercase Capital, Betaworks und viele einzelnen Investoren.

So geht Cloud Computing und SaaS

Die Analystin Lauren Whitehouse von Enterprise Strategy Group sieht das Thema Sicherheit als die Achillesferse der meisten Unternehmen im Bereich der gehosteten Dritthersteller-Anwendungen und der Cloud-Speicherung. „Wenn die IT-Abteilung Anwendungen besitzt und damit arbeitet, dann ist sie dafür verantwortlich, dass die Anwendung und die Daten verfügbar sind. Dazu gehört auch, dass Back-Up und Wiederherstellungsprogramme angeboten werden. Jetzt, da immer mehr Unternehmen die Anwendungen ausgliedern, ist das Problem der Ausfallszeit und der Datenverluste immer dringender", sagt sie.

Das ist tatsächlich ein Problem, weil viele Online-Service-Anbieter keine wohl definierten Dienstleistungsabkommen haben, sagt Whitehouse. Sie nennt Dienstleistungen wie Backupify eine „Absicherungsrichtlinie".

Was bedeutet eigentlich Cloud Computing?

Backupify ist ein SaaS-basiertes System, welches die Daten von Basecamp, Facebook, Google Mail, Google Docs, Twitter und anderen Online-Anwendungen wie Amazons S3 Cloud-Speicher-Netzwerk absichert. „Die IT kämpft, weil die Nutzer Daten in all diesen Bereichen des Webs kreieren und diese Daten werden ständig Hackerangriffen und Viren ausgesetzt. Das System ist zudem für menschliche Fehler anfällig", sagt Backupify Vorsitzender Rob May. Indem die Nutzerdaten bei Amazon zentral gespeichert werden, können IT-Manager Sicherheits- und Deduplizierungs-Richtlinien aufstellen, ohne eine eigene Speicherinfrastruktur aufbauen zu müssen, sagt er.

Cloud Computing: Drei typische Probleme

Um beispielsweise Google Apps zu sichern muss die IT-Abteilung die Benutzerkonten bei Backupify registrieren. Anschließend erhalten sie eine E-Mail welche jedes beendete Back-Up bestätigt. Auch über den Zugriff zum Archiv und die Downloads wird die IT-Abteilung informiert. Das soziale Netzwerk-Modul funktioniert ähnlich. Die IT-Abteilung registriert jeden Nutzer und jedes genutzte Netzwerk, welches von diesem Nutzer verwendet wird und gesichert werden soll bei Backupify.

Backupify ist für Unternehmen gedacht, die Daten, wie beispielsweise im Finanz- oder Versicherungswesen, zurückhalten müssen, aber dennoch nicht auf die Vorteile von sozialen Netzwerken und webbasierten Anwendungen verzichten wollen. Mit Backupifiy können diese Unternehmen die Dienstleistungen verwenden, ohne das Risiko für die eigenen Daten zu erhöhen, sagt May.

PC-WELT Marktplatz

850144