725752

Was soll ich wählen, 56K oder gleich ISDN?

Anforderung

Zeitaufwand

Ein 56k-Modem rechnet sich nur dann, wenn Sie überwiegend E-Mails austauschen und nur gelegentlich surfen. ISDN ist eigentlich die bessere Wahl. Damit können Sie mit Übertragungsraten von bis zu 64 kb/s im Internet surfen. Ein 56k-Modem erreicht niedie vollen 56k, und je weiter Sie von der digitalen Vermittlungsstelle entfernt wohnen, zum Beispiel auf dem Land, umso stärker fällt die Surf-Geschwindigkeit ab.

Ein weiterer Vorteil von ISDN ist die Kanalbündelung. Mit ISDN besitzen Sie normalerweise zwei unabhängige 64 kb schnelle Leitungen, so dass Sie parallel telefonieren und im Internet surfen können. Bei der Kanalbündlung werden diese beiden Leitungen (Kanäle) zusammengeschaltet, so dass Sie eine Übertragungsrate von 128 kb/s erhalten. Mit Hilfe der Kanalbündelung können Sie zum Beispiel bei Music-on-Demand komplette Audio-CDs aus dem Internet auf Ihrern Rechner laden.

Noch ein Grund für ISDN: Schneller als die Kanalbündelung ist das ADSL-Verfahren. Damit surfen Sie mit 12-facher ISDN-Geschwindgikeit im Internet. ADSL wird an Bedeutung gewinnnen, je multimedialer das Internet wird. Damit können Sie auch große kommerzielle Softwarepakete und Spielfilme in erträglicher Zeit aus dem Internet aus den heimihscen PC laden. Die großen Telefonfirmen machen aber ISDN zur Voraussetzung für die Nutzung von ADSL.

PC-WELT Marktplatz

725752