693774

Was sieht ein Angreifer von meinem Rechner?

05.06.2001 | 23:06 Uhr | Arne Arnold

Frage: Mein Rechner ist mit Zone Alarm geschützt. Welche Informationen bekommt ein Angreifer, wenn er meinen PC mit dem Ping-Befehl anspricht?

Antwort: Auf den Ping-Befehl erhält der Angreifer eine Time-Out-Meldung und muss deshalb annehmen, dass Ihr Rechner nicht existiert. Zone Alarm bietet in der Standardeinstellung den "Stealth"-Modus, solange Sie unter "Security" den Regler auf "High" gestellt lassen. In diesem Modus sorgt Zone Alarm dafür, dass Ihr Rechner für Angreifer unsichtbar bleibt.

Das ist auch der Fall, wenn Ihr Rechner mit Hilfe eines Port-Scanners abgesucht wird. Das heißt, Zone Alarm wirft die Anfrage einfach in den Mülleimer - dieses Vorgehen wird auch Deny genannt. Die meisten anderen Firewalls verfahren ebenso. Nur bei geringeren Schutzeinstellungen senden sie auf Anfragen aus dem Internet stattdessen ein Reject. Das bedeutet, sie teilen dem Angreifer mit, dass der gesuchte Dienst nicht zur Verfügung steht.

Zeitüberschreitung: Versucht man einen PC anzusprechen, der mit Zone Alarm geschützt ist, läuft die Anfrage ins Leere - er scheint nicht zu existieren.

PC-WELT Marktplatz

693774