226236

Was ist mit den Fernsehgebühren?

28.06.2013 | 22:50 Uhr | Birgit Götz

Die GEZ: Welche Gebühren fallen beim Fernsehen via Internet an?
Bei den Fernsehangeboten übers Internet werden sich so manche fragen: Und was ist mit den Fernsehgebühren? Gelangen meine Daten an die GEZ (Gebühreneinzugszentrale), wenn ich mich zum Fernsehen übers Internet anmelde?

Zattoo beispielsweise verweist auf seiner Website auf die jeweils zuständigen Behörden in den einzelnen Ländern, da die Vorschriften für Fernsehen am PC von Land zu Land unterschiedlich sind.
Die GEZ selbst schreibt auf ihrer Website: „Die Gebührenpflicht für neuartige Rundfunkgeräte ist die Ausnahme und nicht die Regel. Betroffen sind nur Privathaushalte, die weder ein Radio noch einen Fernseher angemeldet haben und auch mit keinem Autoradio angemeldet sind, sondern beispielsweise nur einen internetfähigen PC oder ein UMTS-Handy zum Empfang bereithalten. Statistisch wird aber davon ausgegangen, dass nahezu 100 Prozent der Privathaushalte zumindest ein Radio zum Empfang bereithalten ... Sobald ein herkömmliches Rundfunkempfangsgerät angemeldet ist, handelt es sich bei den neuartigen Rundfunkgeräten um ein gebührenfreies Zweitgerät.“

GUTE UNTERHALTUNG Eine Auswahl an Kinofilmen im Web

Wir haben eine kleine Auswahl der Kinofilme zusammengestellt,
die Sie im Internet gratis anschauen können:

• Crocodile Dundee 3: www.myvideo.de

• Dark Asylum: http://videothek.vodafone.de

• Das Leben ist schön: http://videothek.vodafone.de

• Delicatessen: http://movies.msn.de

• Die Prophezeiung: http://videothek.vodafone.de

• Eine Familie zum Knutschen – Flodder Forever: www.myvideo.de

• Eine Hochzeit zum Verlieben: http://free.videoload.de

• Nonnen auf der Flucht: http://videothek.vodafone.de

• Rush Hour: www.myvideo.de

• The 6th Day: http://movies.msn.de

• Time Bandits: www.myvideo.de

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
226236