1311746

Wärmen Sie Ihre Batterien an

19.07.2010 | 15:17 Uhr

Wärmen Sie Ihre Batterien an

Bei Schnee und Eis brauchen Batterien Wärme
Vergrößern Bei Schnee und Eis brauchen Batterien Wärme

Nutzen Sie Ihre Kamera auch draußen im Winter oder beim Skiurlaub? Dann hatten Sie vielleicht auch schon mal das Problem, dass die Batterien bei niedrigen Temperaturen schneller als sonst den Geist aufgeben. Das passiert aus dem gleichen Grund, der im Beitrag zuvor beschrieben wurde: die Kälte behindert den chemischen Prozess in den Batterien, der für die Erzeugung von Strom verantwortlich ist. Im Umkehrschluss ergibt sich daraus: je wärmer die Batterien sind, desto schneller geht die chemische Reaktion zur Energieerzeugung vonstatten. Wenn also beim nächsten Foto im Schnee die Batterien versagen, nehmen Sie sie aus der Kamera und wärmen Sie sie für ein paar Minuten, zum Beispiel im Handschuh oder der Hosentasche. Wenn Sie es schaffen, die Batterien zu erwärmen, können Sie die kühle Fotosession fortsetzen – bis zur nächsten Kältestarre.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1311746