Eine weitere wichtige Einstellung betrifft das Konfigurationskennwort zum WLAN-Router oder Access Point. Dieses Passwort müssen Sie eingeben, wenn Sie die Einstellungen des Geräts verändern möchten. Die meisten Hersteller verwenden im Auslieferungszustand ein Standard-Passwort, das meist im Handbuch steht. Ändern Sie das voreingestellte Passwort deshalb unbedingt.

Wollen Sie unbekannte Geräte vom Funknetz ausschließen, nutzen Sie den MAC-Adressfilter (Media Access Control) des Routers oder Access Points. Jede WLAN-Netzwerkkarte besitzt eine eindeutige MAC-Seriennummer. Diese bekommen Sie im DOS-Fenster von Windows XP mit dem Befehl "ipconfig /all" angezeigt.

Um unbekannte Rechner auszuschließen, tragen Sie alle MAC-Adressen in das Konfigurationsprogramm ein, die mit dem Access Point oder Router kommunizieren dürfen.

Fast alle WLAN-Router enthalten übrigens auch eine kleine Firewall als Abwehrmechanismus gegen Hacker aus dem Internet. Wie die Firewall bei Ihrem Gerät funktioniert, entnehmen Sie der Bedienungsanleitung.

PC-WELT Marktplatz

55512