803107

Vorteile von Cloud-Lösungen

Die gemeinsame Eigenschaft aller Arten von Cloud-Diensten lässt sich mit zwei Worten beschreiben: "On Demand" - bei Bedarf. Auch wenn sich die nachfolgend aufgeführten Cloud-Modelle voneinander unterscheiden, steht immer der Wunsch des Kunden im Mittelpunkt: Statt bei einem wie auch immer gearteten Bedarf in eigene Infrastrukturen, Software, Dienste oder Lösungen zu investieren, mietet er selbige bei einem Dienstleister an.
 
Kunden stehen über Cloud-Computing maßgeschneiderte, jederzeit skalierbare Dienstleistungen mit kalkulierbaren Kosten zur Verfügung. Cloud-Dienste haben noch einen weiteren Vorteil: Während vor allem kleine und mittelständische Unternehmen bei Hard- und Software oder Dienstleistungen oft Kompromisse eingehen müssten, können sie dank Cloud auf Top-Lösungen zurückgreifen, die von Spezialisten betreut werden.
 
Grundlage für beinahe sämtliche Cloud-Spielarten ist Virtualisierung. Denn nur so lassen sich die vorhandenen Hardware-Ressourcen optimal ausnutzen. Für Modelle wie PaaS (Platform as a Service) ist Virtualisierung zudem unabdingbar, um auf derselben Hardware verschiedene Mandanten versorgen zu können.
 
Insofern muss die verwendete Hardware optimal mit den besonderen Anforderungen der Virtualisierung zurecht kommen. Intels Xeon-CPUs sind insbesondere durch die Intel Virtualization Technology (Intel VT) und die Intel Trusted Execution Technology (Intel TXT) sehr gut für virtualisierte Umgebungen geeignet. Dank Intel VT können virtuelle Maschinen gezielter auf die Hardware zugreifen. Das resultiert in verbesserter Ausfallsicherheit, Sicherheit und System-Performance virtueller Umgebungen. Intel TXT etabliert eine "Chain of Trust" zwischen Hardware und virtueller Maschine: Die Technik überwacht den Start der VM und erkennt jede Modifikation durch Schad-Software oder durch Anwender.

PC-WELT Marktplatz

803107