185013

Vorteile der GEZ-Neuregelung

10.06.2010 | 10:55 Uhr | Benjamin Schischka

Internetseite der GEZ
Vergrößern Internetseite der GEZ
© 2014

Die neue Gebühr wird pro Haushalt abgerechnet, egal wie groß dieser ist. Bislang mussten erwachsene Kinder oder Großeltern extra zahlen, auch wenn sie im selben Haushalt leben. Selbiges gilt für WGs: Jedes Mitglied muss nur noch bis 2013 voll zahlen, danach wird pro WG mit maximal 17,98 Euro abgerechnet. Noch in der Diskussion: Besitzer einer Zweit- oder Ferienwohnung zahlen womöglich nur einen Zuschlag von rund 5 Euro, anstatt wie bisher doppelt. Außerdem: Die wenig beliebten GEZ-Sheriffs, die Wohnungen nach nicht angemeldeten Geräten überprüfen, werden überflüssig.

Auch Unternehmen profitieren von der Neuregelung. Für Firmen wird es eine Preis-Staffelung geben, die sich nach der Angestellten-Zahl und Zahl der Standorte richtet. Bislang mussten Firmen jedes Rundfunkgerät anmelden.

PC-WELT Marktplatz

185013