196522

Vorbeugung: Misstrauen ist besser als Neugier

17.06.2003 | 16:14 Uhr |

Es gibt durchaus einige Verhaltensregeln und Konfigurationsmaßnahmen, mit denen Sie die Gefahr einer Vireninfektion verringern können. An erster Stelle steht dabei ein gesundes Misstrauen insbesondere gegenüber Dateien, die Ihnen jemand unverlangt zuschickt oder die sich hinter interessant klingenden Link- Namen im Internet verbergen.

Anstatt Dokumente unbekannter Herkunft in Office zu öffnen, empfiehlt es sich, diese zunächst auf der Festplatte zu speichern. Um sich deren Inhalt anzeigen zu lassen, reicht ein Viewer aus. Mit einem solchen Programm lässt sich fast jede Datei öffnen, selbst dann, wenn die entsprechende Quellanwendung nicht auf Ihrem PC installiert ist. Viewer führen keine Makros aus und bieten somit den besten Schutz.

Wer Dokumente nicht direkt in Office öffnet, sondern stattdessen den Inhalt nur mit einem einfachen Viewer betrachtet, braucht keine Angst vor eingebetteten Makroviren zu haben.

Microsoft etwa stellt für die Office-Applikationen Excel, Word, Powerpoint und Access derartige Gratis-Viewer unter http://office.microsoft.com/germany/downloads kostenlos zur Verfügung. Eine sehr gute Alternative stellt ein universeller Dateibetrachter wie Quick View Plus 7.0 dar, der über 250 Dateiformate darstellen kann.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

PC-WELT Marktplatz

196522