252533

Vorbereitung (III)

Entlasten Sie den PC: Beenden Sie alle anderen Anwendungen.

Schließen Sie alle Anwendungen, die Speicherplatz und CPU-Leistung beanspruchen - die Ressourcen könnten beim Brennen fehlen. Dazu gehört etwa der Bildschirmschoner. Gehen Sie dazu auf in der Systemsteuerung auf "Anzeige, Bildschirmschoner", und wählen Sie "kein".

Besonders tückisch sind Anwendungen, die im Hintergrund laufen und die Sie deshalb nicht unmittelbar bemerken. Populärstes Beispiel: der Virenscanner. Öffnen Sie sein Konfigurationsmenü durch Doppel- oder Rechtsklick auf das Virenscanner-Icon in der Taskleiste, und beenden Sie dort das Programm.

Um auch alle weiteren Programme auszuschalten, die Sie gerade nicht benötigen, gehen Sie in den Task-Manager, wählen dort nacheinander alle entsprechenden Anwendungen aus und klicken jeweils auf "Task beenden".

Beenden Sie jedoch nur Anwendungen, bei denen Sie sicher sind, dass Sie sie nicht benötigen.

Trennen Sie gegebenenfalls auch die Verbindung zu anderen Computern, sonst könnten andere Netzteilnehmer den Brennvorgang durch Zugriffe oder auch Mails zum Erliegen bringen. Melden Sie Ihre Arbeitsstation daher unbedingt vor dem Brennen vom Netz ab. Sie tun das mit "Start, undlt;Benutzernameundgt; abmelden".

Das Programm "Microsoft-Indexerstellung" läuft unauffällig im Hintertgrund und soll die Suche nach Dokumenten aus Office-Programmen ab der Version 95 beschleunigen. So die Idee der Entwickler. Die Kehrseite dieser Luxusfunktion: Sie greift manchmal minutenlang auf die Festplatte zu und stört so den Datenstrom zum Brenner - ein Buffer Underrun droht.

Sie stoppen diese Funktion unter "Systemsteuerung, Indexerstellung" vorübergehend, indem Sie die Option "Index, Indizierung anhalten" auswählen. Mit "Index, Index löschen" stellen Sie die Indexerstellung dauerhaft ab, Sie müssen dies für jeden Eintrag mit "OK" bestätigen. Näheres dazu finden Sie im Artikel "CDs optimal brennen und kopieren", PC-WELT 8/2000, Punkt 10, Seite 142.

Treffen Sie Ihre Wahl, und bestätigen Sie danach den Vorgang mit "Index,Schließen und Abbrechen".

PC-WELT Marktplatz

252533