5616

Voraussetzungen für "Vision"

20.03.2002 | 13:51 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Um T-Online-Vision betrachten zu können, benötigen Sie einen DSL-Zugang, der nicht unbedingt von der Deutschen Telekom stammen muss. Die kostenpflichtigen Angebote stehen allerdings nur T-Online-Kunden offen. Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung - ein weiterer Unterschied zu Arcor. Für die Nutzung der kostenpflichtigen Angebote müssen Sie sich als T-Online Kunde einmalig kostenlos für T-Online Inhalte und Services anmelden.

Nutzen können Sie die kostenpflichtigen Angebote auch dann, wenn Sie nicht per T-Online im Netz unterwegs sind. Sie müssen nur während der Anmeldung für T-Online Inhalte und Services über Ihren T-Online Internetzugang eingewählt sein. Als registrierter T-Online-Kunde können Sie die "Premium Inhalte" auch nutzen, wenn Sie über einen anderen Provider (z.B. im Internet Café) mit dem Internet verbunden sind.

T-Online Vision bietet Audio- und Video Streams ausschließlich im Windows Media Format an. Diese werden durch ein Digitales Rechte Management (DRM) geschützt. Aus technischen Gründen können Sie das Vision-Angebot nur mit Betriebssystemen nutzen, für die der Windows Media Player in der Version 7.1 (oder höher) verfügbar ist.

Doch damit nicht genug. Benutzer von Netscape 6.x und Opera 6 schauen auch unter Windows-Systemen in die Röhren. Die beiden Nicht-Microsoft-Browser unterstützen zwar theoretisch die eingebettete Darstellung von Windows Media Audio- und Video Streams (ab Version 7.1 des Windows Media Player). Da aber das Microsoft Windows Media Player Plugin für diese Browser bisher nur eine eingeschränkte Funktionalität aufweist, können T-Online Vision Seiten mit Netscape und Opera zur Zeit nicht korrekt dargestellt werden, wie T-Online mitteilt.

PC-WELT Marktplatz

5616