Channel Header
160552

Vor dem Bearbeiten: Platz schaffen und Backups anlegen

25.04.2003 | 11:26 Uhr |

Wollen Sie die Lieder bearbeiten, sollten Sie zunächst eine Kopie Ihres Musikordners anlegen. So bleiben die Originaldaten unangetastet, und Sie können bei Bedarf darauf zurückgreifen. Schaufeln Sie außerdem - falls nötig - 1 bis 2 Gigabyte an Festplattenspeicher frei. So viel benötigt in etwa ein Audio-Editor zum Aufbereiten mehrerer Songs.

Er hält nämlich nicht nur die Originaldateien offen, sondern auch eine, zwei oder noch mehr Kopien - je nachdem, in wie vielen Arbeitsschritten Sie die Ausgangsdatei bearbeiten. Das Programm tut das, damit Sie gegebenenfalls einzelne Schritte rückgängig machen können. Wichtig beim Bearbeiten der Audiodateien: Nehmen Sie sich Zeit, und verändern Sie die Musik nur in kleinen Schritten. Hören Sie sich das Ergebnis immer wieder an.

PC-WELT Marktplatz

160552