83894

Von der Ubuntu-CD booten

16.04.2016 | 08:44 Uhr | Panagiotis Kolokythas,

Markieren Sie in VirtualBox den neu angelegten virtuellen PC und klicken Sie auf "Starten". Daraufhin bootet er vom virtuellen CD-Laufwerk, in das die Ubuntu-CD eingebunden ist.

Im ersten Schritt legen Sie fest, in welcher Sprache Sie Ubuntu begrüßen soll. Klicken Sie mit der Maus in das Fenster des virtuellen Rechners und wählen Sie mit den Pfeiltasten der Tastatur den Eintrag "Deutsch" aus. Um den Mauszeiger wieder aus dem Fenster des virtuellen Rechners zu "befreien", drücken Sie die rechte Strg-Taste und ziehen dann den Mauszeiger aus dem Fenster auf den Windows-Desktop.

Sie haben nun zwei Möglichkeiten: Sie können Ubuntu als Live-System ausprobieren (Menüeintrag "Ubuntu ausprobieren") oder auf dem virtuellen Rechner installieren ("Ubuntu installieren"). Wir entscheiden uns hier zunächst für das Live-System, dadurch können Sie sich schon mal einen schnellen Überblick über Ubuntu verschaffen, ohne dass dabei Daten auf die (virtuelle) Festplatte geschrieben werden.

Nach wenigen Sekunden ist Ubuntu als Live-System einsatzbereit. Sie können nun die unterschiedlichen Applikationen ausprobieren, die mitgeliefert werden und im Web surfen, zum Beispiel mit dem vorinstallierten Firefox.

PC-WELT Marktplatz

83894