574057

Virtuellen PC auf ein Datum "einfrieren"

24.08.2010 | 12:24 Uhr |

Zeitsynchronisation unter Windows abschalten
Vergrößern Zeitsynchronisation unter Windows abschalten

Wenn Sie den virtuellen PC auf das aktuelle Datum "einfrieren" möchten, müssen Sie dem Betriebssystem als erstes abgewöhnen, sich mit einem Atomzeitserver im Internet zu synchronisieren: Unter Vista und Windows 7 klicken Sie auf das Datumsfeld rechts unten in der Taskleiste und wählen "Datum- und Uhrzeiteinstellungen ändern". Auf der Registerkarte "Internetzeit" wählen Sie "Einstellungen ändern" und deaktivieren im folgenden Dialog die Option "Mit einem Internetzeitserver synchronisieren".

Unter Windows XP führen Sie einen Doppelklick auf die Zeitangabe rechts unten in der Taskleiste aus und deaktivieren direkt auf der Registerkarte "Internetzeit" die Option "Automatisch mit einem Internetzeitserver synchronisieren".

Nun folgt die Konfiguration der Datumsoption im Vmware Player: Fahren Sie Windows im virtuellen PC herunter und beenden Sie Vmware Player. Suchen Sie auf der Festplatte nach der Konfigurationsdatei des virtuellen PCs mit der Endung VMX (nicht VMXF !) und öffnen Sie sie in einem Texteditor, zum Beispiel Notepad. Fügen Sie am Ende der Datei die folgenden Optionen ein:

tools.syncTime = "FALSE" rtc.startTime = "XXX" time.synchronize.continue = "FALSE" time.synchronize.restore = "FALSE" time.synchronize.resume.disk = "FALSE" time.synchronize.resume.memory = "FALSE" time.synchronize.shrink = "FALSE" time.synchronize.tools.startup = "FALSE"

Statt XXX tragen Sie die aktuelle Uhrzeit und das aktuelle Datum in Form eines Zeitstempels ein. Den aktuellen Zeitstempel ermitteln Sie über diese Seite : Nachdem Sie in der Mitte der Seite auf "Convert to a timestamp" geklickt haben, erscheint er oben im Feld "Timestamp".

Speichern Sie die VMX-Datei und starten Sie Vmware Player. Der virtuelle Windows-PC startet jetzt immer mit dem soeben festgelegten Datum. Voraussetzung dafür ist, dass Sie Windows im virtuellen PC immer komplett herunterfahren (kein Standby-Modus) und erst dann Vmware Player beenden. Nur so wird beim nächsten Einschalten des virtuellen PCs das Datum zurückgesetzt.

PC-WELT Marktplatz

574057