214278

Virtual Microscope: Forschen wie die Raumfahrer

12.08.2010 | 15:12 Uhr |

Das von der NASA finanzierte und für den Anwender kostenlose Virtual Microscope simuliert wissenschaftliche Messtechniken und eignet sich laut Herstellerangaben gleichermaßen für Wissenschaftler und Studenten. Das Programm zeigt Forschungsobjekte wie Mondstaub oder Meteoriten multidimensional und hochauflösend an. Der Nutzer kann auf unterschiedlichen Stellen des zu beobachtenden Musterexemplars navigieren, ausgewählte Stellen vergrößern, Bildparameter wie etwa Kontrast und Helligkeit anpassen, den Fokus verändern und Bilddaten dreidimensional darstellen. Clever: Die Datenauswertung und -sammlung geschieht automatisch im Hintergrund, so dass sich der Anwender auf die Untersuchung der Forschungsexemplare konzentrieren kann.

Derzeit sind insgesamt 90 Beispiele auf der Hersteller-Webseite verfügbar. Zudem kann der Nutzer auf Datenbestände sowie auf Trainings-Einheiten zugreifen. Im Training lernt der Anwender wie er beispielsweise die Polarisierung bestimmter Forschungsobjekte verändert. Das Virtual Microscope unterstützt die Funktionalität von Elektronen-, Licht- und Laser-Scan-Mikroskopen.

Download: Virtual Microscope

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
214278