725532

Verzerrter Klang an Passivboxen

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie haben Ihre neue Soundkarte installiert. Nach dem Start des Rechners ertönt ein verzerrter Klang aus den Lautsprechern. Ihr Verdacht: Die Treiber sind falsch installiert.

Lösung: Nein, die Treiber können Sie als Schuldige ausklammern. Werfen Sie statt dessen einen Blick auf Ihre Lautsprecher. Wahrscheinlich besitzen Sie Passivlautsprecher (also Lautsprecher ohne eigenen Verstärker) mit einer zu geringen Impedanz. Das heißt: Der Ausgangswiderstand (in Ohm) der Soundkarte ist höher als der Eingangswiderstand der Boxen. Deshalb wird der Verstärker auf der Soundkarte überlastet und kann Schaden nehmen. Trennen Sie die Verbindung zwischen Lautsprecher und Soundkarte. Schlagen Sie in den Handbüchern nach, und vergleichen Sie den Eingangswiderstand der Lautsprecher (der Wert ist meist auf der Rückseite der Boxen als "Impedanz" abgedruckt) mit dem Ausgangswiderstand der Soundkarte am Lautsprecherausgang für die Passivboxen (meist "Spk-Out"-Buchse). Der Widerstandswert sollte identisch sein. Wenn nicht, müssen Sie leider neue Boxen kaufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

725532