Channel Header
246349

Verkaufsmöglichkeiten abhängig vom Inhalt

08.07.2003 | 12:44 Uhr | Markus Pilzweger

Trotz der steigenden Akzeptanz für kostenpflichtige Inhalte sollten sich jedoch nicht alle Medien auf sprudelnde Geldquellen freuen, denn die Bereitschaft zur Zahlung fällt und wächst mit dem angebotenen Inhalt.

So sind drei von fünf Anwendern bereit, für herunter geladene Software zu zahlen. 46 Prozent würden sich Konzert- oder Kinokarten direkt im Internet besorgen und jeder dritte Nutzer wäre bereit, für Musik aus dem Netz zu bezahlen.

Anders sieht es jedoch bei kostenpflichtigen Nachrichten oder Bildern aus: Hier wären nur 16 beziehungsweise 11 Prozent bereit zu zahlen.

Für die von der Mummert Consulting unterstützten "IZV6"-Studie der Universität Karlsruhe wurden 10.604 Fragebögen ausgewertet.

Kostenpflichtige Inhalte: Musik, Videos und Spiele beliebt (PC-WELT Online, 27.05.2003)

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
246349