226546

Verbrauch und Lautstärke des PC-WELT Full-HD-Nettop

29.07.2009 | 15:24 Uhr | Michael Schmelzle

Brauch wenig Strom: PC-WELT Full-HD-Nettop
Vergrößern Brauch wenig Strom: PC-WELT Full-HD-Nettop
© 2014

Der PC-WELT Full-HD-Nettop braucht sehr wenig Strom. Im Desktop-Modus ermittelten wir 30,2 Watt und unter voller Auslastung maximal 40,6 Watt. Damit bewegt sich unser Full-HD-Mini unter den Nettops im Mittelfeld der Verbrauchsskala. Aufgrund der gehobenen Hardware-Ausstattung können wir dem PC-WELT-Eigenbau aber insgesamt einen vergleichsweise niedrigen Stromverbrauch attestieren. Zum besseren Vergleich finden Sie in der folgenden Tabelle die bisher sparsamsten Nettop-Modelle im Test.

Stromverbrauch der sparsamsten Nettops im Vergleich

Nettop-Modell

Desktop-Modus (Watt)

Volllast (Watt)

Asus Eee Box B202

15,0

24,2

Acer Aspire R3600 Revo

22,8

32,5

Shuttle XPC X 2700B

28,4

39,6

Medion Akoya E2005 D Nettop

31,6

40,3

PC-WELT Full-HD-Nettop

30,2

40,6

MSI Wind PC Nettop

31,7

41,2

HP Compaq CQ2000DE

29,2

43,1

Wortmann Terra PC-Home 3000 i230 XPH

32,5

43,2

Eine Schwachstelle ist der Standby-Modus mit 5,2 Watt sowie die 3,7 Watt im heruntergefahrenen Zustand - das sind recht hohe Werte. Wer hier kompromisslos gute Werte erreichen will, sollte ein Netzteil mit geringerer Bruttoleistung verbauen. Da dem Netzteil ein Ein- und Ausschalter fehlt, verbraucht der PC-WELT Full-HD-Nettop auch im "Netz-Aus"-Modus 3,7 Watt. Zumindest hier schafft aber eine abschaltbare Steckdosenleiste Abhilfe.

Im Bereitschaftszustand ermittelten wir für den PC-WELT Full-HD-Nettop 27,9 dB(A) respektive 1,0 Sone. Unter Volllast stieg der Geräuschpegel auf 28,8 dB(A) beziehungsweise 1,1 Sone. Damit verursacht unser Mini-PC einen hörbaren, aber nicht störenden Geräuschpegel. Im Vergleich zu Nettop-Modellen mit optischem Laufwerk, die unter voller Auslastung zwischen 26,2 und 29,6 dB(A) liegen, fällt der PC-WELT Full-HD-Nettop aber nicht aus dem Rahmen.

Schwachstelle: der CPU-Lüfter könnte noch etwas leiser arbeiten - wir bessern nach!
Vergrößern Schwachstelle: der CPU-Lüfter könnte noch etwas leiser arbeiten - wir bessern nach!
© 2014

Die größte Lärmquelle des PC-WELT Full-HD-Nettops stellt der CPU-Lüfter dar. Ist Ihnen das Betriebsgeräusch zu laut, können Sie den Standard-Lüfter temperaturgesteuert betreiben oder ihn durch ein langsamer und leiser drehendes Modell ersetzen. Eine Passivkühlung ohne Lüfter ist ebenfalls möglich - etwa wenn Sie einen CPU-Kühler mit Heat-Pipes verwenden oder ein Gehäuse mit Kühlrippen auswählen, das selbst als Kühlkörper fungiert.

PC-WELT Marktplatz

226546