2054126

Verbesserte Kamera, weitere Änderungen und Ausblick

28.04.2016 | 12:09 Uhr |

Verbesserte Kamera-App für überlegene Fotos

Die mit Windows 10 überarbeitete Kamera-App bringt auf Lumia-Smartphones einige Neuheiten und Verbesserungen unter der Haube. Für effektvolle Fotos gibt es einen Auto-HDR-Modus und die Möglichkeit, mehrere Bilder zu kombinieren. Dank Dynamic-Flash lässt sich ein ohne Blitzlicht aufgenommenes Foto nachträglich anpassen. Neu ist außerdem die 4K-Videoaufzeichnung.

Dank vollständiger OneDrive-Integration können Sie mit der Fotos-App aufgenommene Fotos und Videos auch an anderen Geräten wie Desktop-PC und Tablet ansehen. Dazu muss lediglich die Upload-Funktion zu OneDrive in den Systemeinstellungen unter „Fotos & Kamera“ aktiviert werden.

Fotos lassen sich in der Galerie aus verschiedenen Quellen anzeigen.
Vergrößern Fotos lassen sich in der Galerie aus verschiedenen Quellen anzeigen.

Um Fotos auf dem Smartphone anzusehen, unabhängig davon, mit welchem Gerät sie aufgenommen wurden und wo sie gespeichert sind, wechseln Sie in der Fotos-App zu „Einstellungen“ und schalten Sie unter „OneDrive“ die Option „Fotos und Videos von OneDrive anzeigen“ ein.

Zahlreiche weitere Änderungen gibt es an Apps

Mit dem neuen Betriebssystem hat Microsoft auch viele der mitgelieferten Apps überarbeitet. Beispielsweise kann der Taschenrechner nicht nur mit einem optimierten Design aufwarten – man kann nun bequem über einen Schalter zwischen normaler, wissenschaftlicher und Programmier-Ansicht wechseln.

Der Rechner lässt sich zwischen normaler, wissenschaftlicher und Programmier-Ansicht umschalten.
Vergrößern Der Rechner lässt sich zwischen normaler, wissenschaftlicher und Programmier-Ansicht umschalten.

Die zahlreichen Konverter helfen beispielsweise beim Umrechnen zwischen Temperatur, Flächen, Geschwindigkeit, Zeit, Leistung, Energie, Volumen und vielem mehr.  

Neben den drei Rechnern gibt es zahlreiche Konverter zum Umrechnen von Einheiten.
Vergrößern Neben den drei Rechnern gibt es zahlreiche Konverter zum Umrechnen von Einheiten.

Wie bei Android und iOS sind in der Uhr von Windows 10 alle zusammengehörigen Funktionen Weltzeituhr, Wecker, Timer und Stoppuhr zusammengefasst.

Beispielsweise lässt sich Temperatur in Celsius auch in Fahrenheit bestimmen.
Vergrößern Beispielsweise lässt sich Temperatur in Celsius auch in Fahrenheit bestimmen.

Gutes Extra: Ausgehend vor der aktuellen lokalen Uhrzeit werden die Zeitabweichungen zu anderen Orten angezeigt, also etwa „7 Stunden zurück“ oder „Morgen, 10 Stunden voraus“.

Die Uhr fasst alle relevanten Funktionen zusammen und zeigt die Uhrzeit für viele Orte.
Vergrößern Die Uhr fasst alle relevanten Funktionen zusammen und zeigt die Uhrzeit für viele Orte.

Der Kalender zeigt nun endlich auch Wochennummern oberhalb des Kalenderblatts, sofern sie in den Einstellungen aktiviert sind. Das bringt mehr Übersicht. Zudem lässt sich festlegen mit welchem Tag die Woche beginnt.

Gegenüber des Kalenders in Windows Phone 8.1 ist die Kalender-App in Windows 10 Mobile spürbar schneller. Mithilfe der Agenda-Übersicht zeigt man alle Termine für die Woche an.

In den Kalender-Einstellungen lassen sich nun auch die Wochennummern zur Anzeigt einschalten.
Vergrößern In den Kalender-Einstellungen lassen sich nun auch die Wochennummern zur Anzeigt einschalten.
Die Kalender-App ist übersichtlich – mit einer Wischer wechseln Sie bequem die Ansichten.
Vergrößern Die Kalender-App ist übersichtlich – mit einer Wischer wechseln Sie bequem die Ansichten.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2054126