725348

VBA-Module fehlen

Anforderung

Profi

Zeitaufwand

Gering

Wenn Sie Excel 5.0 aus dem Office-Paket installieren, lassen sich keine VBA-Module anlegen. Sobald Sie versuchen, auf die integrierte Programmiersprache VBA (Visual Basic for Applications) zuzugreifen, kommt es zu der Fehlermeldung: "_VBA Englisch/ Standard VBAEN.OLB - Objektbibliothek nicht gefunden". Die Meldung läßt vermuten, daß die Datei VBAEN. OLB nicht oder nicht richtig installiert wurde. Erneutes Installieren der Datei führt allerdings auch nicht zum gewünschten Erfolg.

Grund für den Fehler ist nämlich nicht das Fehlen einer Datei, sondern eines Eintrags in der Registrationsdatei REG.DAT. Den Eintrag können Sie aber manuell nachholen: Starten Sie REGEDIT. EXE mit dem Parameter /v. Klicken Sie auf "Suchen, Schlüssel", und geben Sie den Schlüsselnamen "TypeLib" ein. Regedit sucht und markiert nun "TypeLib=OLE (Teil 4 von 5)".Ein Unterast von "TypeLib" heißt "1.0 = Visual Basic for Applications", und diesem Unterast fehlt der Schlüssel Nr. 9, den Sie manuell hinzufügen müssen. Markieren Sie dazu diesen Unterast per Mausklick, und wählen Sie anschließend "Bearbeiten, Schlüsselbegriff hinzufügen". Tippen Sie im Feld "Schlüssel" die Zahl "9" ein, lassen Sie das Feld "Wert" frei, und bestätigen Sie mit "OK".Es wird ein neuer Schlüssel Nr. 9 angelegt, den Sie nun mit Mausklick markieren. Wählen Sie jetzt erneut "Bearbeiten, Schlüsselbegriff hinzufügen", und tippen Sie unter Schlüssel "WIN16" unter "Wert" die Pfadangabe ein:c:\windows\system\ vbaen.olbStellen Sie aber mit Hilfe des Datei-Managers sicher, daß die OLB-Datei sich auch wirklich hier befindet, und ändern Sie gegebenenfalls die Pfadangabe. Wenn Sie nun mit "Datei, Änderungen speichern" die REG.DAT neu auf der Platte ablegen, können Sie sofort mit VBA arbeiten.

PC-WELT Marktplatz

725348